28.01.2015

Eifel Gourmet Festival holt junge Sterneköche auf historische Burg

An fünf Tagen wird zu unterschiedlichen Themen aufgetischt

Autor: Silke Dames

Wild aus den Wäldern der Eifel oder Säfte aus Früchten der Region: Beim erstmals stattfindenden Eifel Gourmet Festival stehen vom 4. bis 8. März 2015 Produkte aus der Region auf dem Menüplan. Den Rahmen bildet Burg Flamersheim in Euskirchen. Zum Auftakt des Festivals können Feinschmecker bei einer offenen Küchenparty im Gutshof der Burg kosten, in welchen Varianten regionale Zutaten kombiniert werden können. Am zweiten Tag stehen drei junge Sterneköche am Herd, der eine kreiert Eifelkulinarik auf höchstem Niveau, der andere nennt seinen Stil zeitgenössisch auf Basis der französischen Haute Cuisine, und der dritte bietet klassische Küche an. Eine kulinarische Reise in die angrenzenden Regionen, Kreationen von Teilnehmern der Weltmeisterschaft der Köche und eine große Küchen-Abschlussparty mit neun Sterneköchen stehen an den anderen Tagen auf dem Programm.

Besucher, die die Gourmet-Gerichte mit passenden Weinen genießen möchten, können die Nacht stilvoll in einem von fünf Zimmern des Gutshofes verbringen.

Internet: www.nordeifel-tourismus.dewww.burgflamersheim.de

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.09.2021

Wir wussten ja schon lange, dass die @InselHombroich ein ganz besonderes Kleinod ist 😍. Jetzt ist sie mit dem Europ… https://t.co/hCTpCtZCiH

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.09.2021

Ausschreibung zum urbanana-Award 2022 gestartet

Zur Pressemitteilung

24.09.2021

Tourismus NRW wirbt in Österreich für Reiseland Nordrhein-Westfalen

Zur Branchennews

17.09.2021

Mittwoch sind wir mit unserem @goingurbanana-Projekt auf der #ruhrSTARTUPWEEK dabei. Ab 18 Uhr diskutieren wir mit… https://t.co/7UFBAdTG7Y

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.09.2021

Das dürfte Motor- und E-Sport-Begeisterte freuen: Der @ADAC Nordrhein eröffnet in Essen eine eSports-Lounge, in der… https://t.co/S8vXHxDRcs

Tourismus NRW auf Twitter folgen