28.01.2015

Eifel Gourmet Festival holt junge Sterneköche auf historische Burg

An fünf Tagen wird zu unterschiedlichen Themen aufgetischt

Autor: Silke Dames

Wild aus den Wäldern der Eifel oder Säfte aus Früchten der Region: Beim erstmals stattfindenden Eifel Gourmet Festival stehen vom 4. bis 8. März 2015 Produkte aus der Region auf dem Menüplan. Den Rahmen bildet Burg Flamersheim in Euskirchen. Zum Auftakt des Festivals können Feinschmecker bei einer offenen Küchenparty im Gutshof der Burg kosten, in welchen Varianten regionale Zutaten kombiniert werden können. Am zweiten Tag stehen drei junge Sterneköche am Herd, der eine kreiert Eifelkulinarik auf höchstem Niveau, der andere nennt seinen Stil zeitgenössisch auf Basis der französischen Haute Cuisine, und der dritte bietet klassische Küche an. Eine kulinarische Reise in die angrenzenden Regionen, Kreationen von Teilnehmern der Weltmeisterschaft der Köche und eine große Küchen-Abschlussparty mit neun Sterneköchen stehen an den anderen Tagen auf dem Programm.

Besucher, die die Gourmet-Gerichte mit passenden Weinen genießen möchten, können die Nacht stilvoll in einem von fünf Zimmern des Gutshofes verbringen.

Internet: www.nordeifel-tourismus.dewww.burgflamersheim.de

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Tourismus NRW schlägt Alarm: Kahlschlag in Tourismusbranche droht

Zur Pressemitteilung

04.03.2021

ruf Jugendreisen setzt vermehrt auf Reisen ins eigene Land

Zur Branchennews

06.03.2021

@annika97504343 @ITB_Berlin Das kommt darauf an, von wo man eingereist. Einzelheiten gibt es in der Einreiseverordn… https://t.co/C7SpDkFsD4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.03.2021

Nächste Woche geht's los mit der digitalen @ITB_Berlin. Wir freuen uns auf spannende Gespräche an unserem Stand und… https://t.co/2nYERddFKS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Eine Perspektive gibt's auch nach den neuen Bund-Länder-Beschlüssen nicht für den Tourismus. Jetzt droht ein nie ge… https://t.co/OyTAiCPxT1

Tourismus NRW auf Twitter folgen