14.11.2018

Düsseldorfs beste Foto-Spots im Überblick

Eine Bronze-Skulptur gehört zu den meistfotografierten Kunstwerken der Stadt

Autor: Silke Dames

Ein neues Magazin stellt Düsseldorf-Besuchern Foto-Spots vor, die sich insbesondere für Veröffentlichungen auf Instagram eignen.  Unter dem Titel „Unsere besten Plätze und Storys“ stellt das kostenlose Printheft aber auch die wichtigsten touristischen Ziele sowie verschiedene Führungen vor und erzählt kleine Geschichten. So bekommen Leser etwa Antworten auf Fragen wie „Warum ist der Kellner so unfreundlich zu mir?“ oder „Was sind das für Figuren, die auf den Litfaßsäulen stehen?“. Ein Sonderteil zum Thema Kunst und Kultur beschreibt das Museumsangebot, die von Künstlern gestalteten U-Bahn-Stationen der Wehrhahnlinie und das Fortuna-Büdchen – eine Trinkhalle am Rheinufer, die zu einem Wallfahrtsort für Fußball-Fans geworden ist.

In jedem Kapitel finden sich Hinweise auf Motive, sich für die Instagram-Galerie eignen, darunter Klassiker wie Gehry-Bauten und Kö-Graben, aber auch Tipps zu kleinen Hinguckern, etwa zur Skulptur „Die Auseinandersetzung“. Der Bronze-Guss in der Altstadt ist inzwischen eines der meistfotografierten Kunstwerke der Stadt.

Der Städte-Guide ist in den Tourist-Informationen sowie als E-Paper erhältlich.

www.duesseldorf-tourismus.de/broschueren

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

20.04.2021

So klingt @VisitDusseldorf 🎧😍 . Danke @gntblive fürs Produzieren! #Tourismus https://t.co/VeF2Jzjyrc

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.04.2021

Neue Reihe: NRWs elektronische Clubszene und Popkultur im Portrait

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.04.2021

Unsere Kollegen aus der Eifel zeigen volles Engagement, wenn's um die Entwicklung barrierefreier Angebote geht 💪. A… https://t.co/ozy0TGRIB7

Tourismus NRW auf Twitter folgen