Luftbild des barrierefreien Baumwipfelpfads mit einer Gesamtlauflänge von 1.635 Metern

24.06.2021

DTV reagiert enttäuscht auf Nationale Tourismusstrategie

„Strategie bleibt hinter den Erwartungen zurück“

Autor: Tonia Haag

Kurz vor Ende der Legislaturperiode hat das Bundeswirtschaftsministerium die im Koalitionsvertrag vereinbarte Nationale Tourismusstrategie vorgelegt. Für den Deutschen Tourismusverband (DTV) ist sie jedoch unzureichend.

Die Strategie bleibe weit hinter den Erwartungen zurück, kritisierte DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz. „Die versprochene Strategie ist zu einem Aktionsplan geschrumpft. Konkrete Maßnahmen, die die Wettbewerbsfähigkeit des Tourismusstandorts Deutschland stärken, sind nicht ausreichend benannt“, erklärte er. Bundestag und Bundesregierung seien über den Wahltag hinaus gefordert, eine zukunftsweisende Strategie vorzulegen und mit konkreten Maßnahmen für verbesserte Rahmenbedingungen für den Deutschlandtourismus zu hinterlegen.

CDU/CSU und SPD hatten sich in ihrem Koalitionsvertrag auf die Entwicklung einer nationalen Tourismusstrategie geeinigt. Mehrere Jahre lang war daran untere Einbeziehung der Branche gearbeitet worden.

Das gesamte Statement des DTV: www.deutschertourismusverband.de

Die Nationale Tourismusstrategie: www.bmwi.de

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen