Bett im Hotelzimmer

15.10.2020

DTV kritisiert Fortbestand des Beherbergungsverbots

Geschäftsführer warnt vor Pleitewelle in der Branche

Autor: Tonia Haag

Der Deutsche Tourismusverband zeigt sich enttäuscht über den Fortbestand des umstrittenen innerdeutschen Beherbergungsverbots in vielen Bundesländern und warnt vor einer Insolvenzwelle im Gastgewerbe.

„Es ist herber Rückschlag für das Reiseland Deutschland, dass die Beherbergungsverbote in vielen Bundesländern zunächst weiter Bestand haben. Der Urlaub in Deutschland hat, wenn man die Regeln einhält, kein besonderes Gefährdungspotential“, betonte DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz. Eine Taskforce aus Politik, Tourismusbranche und Virologen müsse eine praktikable und wirksame Lösung für die kommenden Monate erarbeiten.

Zugleich verwies Kunz auf bereits entstandene Umsatzverluste der Branche: Ein Minus in Höhe von 35 Milliarden Euro hätten die Unternehmen durch den Shutdown allein im ersten Halbjahr dieses Jahres verkraften müssen. „Langsam geht vielen Betrieben die Luft aus“, warnte Kunz. Passgenaue Hilfen für den Tourismus seien daher wichtig. Eine reine Verlängerung der bestehenden Überbrückungshilfen reiche dabei nicht aus.

Die Ministerpräsidenten der Länder hatten sich bei einem Krisentreffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch nicht auf eine einheitliche Regelung zum Beherbergungsverbot verständigen können. Damit scheint es in vielen Ländern mindestens bis zum Ablauf aller Herbstferien am 8. November Bestand zu haben.

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen