Taschenrechner und Geld

28.10.2020

DTV fordert schnelle verbesserte Überbrückungshilfen

Bei erneutem Lockdown bereits im November nötig

Autor: Tonia Haag

Angesichts eines möglichen erneuten Lockdowns für die Tourismusbranche fordert der Deutsche Tourismusverband (DTV) eine rasche Umsetzung der von der Bundesregierung angekündigten Nachbesserungen bei den Überbrückungshilfen. Wenn die Branche quasi wieder in den Lockdown geschickt werde, müssten die verbesserten Überbrückungshilfen „unverzüglich noch ab November wirksam werden“, erklärte DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz. Sie müssten „einfach, verständlich und unbürokratisch sein und die dramatischen Umsatzausfälle abfedern“. Die bisherigen Überbrückungshilfen seien bislang kaum bei den existenzbedrohten Betrieben angekommen.

Am Mittwoch wollen Bund und Länder über weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionen in Deutschland beraten. Laut Medienberichten stehen dabei insbesondere Maßnahmen im Raumen, die die Tourismusbranche betreffen wie eine weitgehende Schließung der Gastronomie und zahlreicher Kultur- und Freizeitbetriebe sowie ein Verbot touristischer Übernachtungen.

WEITERE INFORMATIONEN

11.01.2022

Lust auf ein wirklich spannendes #Praktikum? Ab Mitte Juli bieten wir Einblicke in ganz unterschiedliche Bereiche w… https://t.co/UHG0onEE3L

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.12.2021

Renommierter Kulturmarken-Award an Tourismus NRW überreicht

Zur Pressemitteilung

17.12.2021

Beherbergungsstatistik Januar - Oktober 2021

Zur Branchennews

07.01.2022

Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge ist als Qualitäts-Naturpark ausgezeichnet worden und hat's mit seiner Bewert… https://t.co/3GUWfz79v7

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.01.2022

Das @Wandermagazin sucht wieder Deutschlands schönsten Wanderweg und #DeinNRW ist unter den Nominierten zweifach ve… https://t.co/BN0eesbNFz

Tourismus NRW auf Twitter folgen