Closed-Schild an einem Geschäft

03.03.2021

Tourismusverbände fordern klare Öffnungsperspektive

Bisherige Pläne seien „inakzeptabel“

Autor: Tonia Haag

Vor der am Mittwoch stattfindenden Bund-Länder-Konferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Ministerpräsidenten der Länder erwarten Tourismusverbände eine klare Öffnungsperspektive. Die zuvor bekannt gewordenen Pläne, die Freizeiteinrichtungen und weite Teile des Gastgewerbes nicht berücksichtigen, nannte der Geschäftsführer des Deutschen Tourismusverbands (DTV), Norbert Kunz „inakzeptabel“. Ähnlich äußerte sich der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), Dr. Michael Frenzel. Dehoga-Präsident Guido Zöllick sagte, die ersten Pläne trügen „den Erwartungen der Branche und vieler Menschen in keiner Weise Rechnung“.

In einem Entwurf für die Bund-Länder-Konferenz wird aus dem touristischen Bereich lediglich für die Außengastronomie eine mögliche Öffnungsperspektive aufgezeigt.

Selbst das Robert-Koch-Institut stufe das Infektionsrisiko bei Übernachtungen als niedrig ein. Daher sei es schwer zu verstehen, dass Wirtschaftsbereiche wie der Tourismus mit besseren Kontrollmöglichkeiten außen vor bleiben sollten, erklärte Kunz. „Wir fordern die Politik in Bund und Ländern auf, Wort zu halten. Die Vorschläge für eine durchdachte Öffnungsperspektive liegen seit langem auf dem Tisch. Die Öffnungsperspektive für den Tourismus muss jetzt kommen“, sagte der DTV-Geschäftsführer.

Dehoga-Präsident Zöllick mahnte Korrekturen an dem Entwurf an. „Wir erwarten, dass die Bundesregierung und die zuständigen Ministerpräsidenten und Ministerpräsidentinnen der Länder alles dafür tun, dass unsere Betriebe keinen Tag länger als gesundheitspolitisch geboten geschlossen bleiben“, sagte er. Sein Verband erwarte eine Gleichbehandlung mit anderen Branchen.

Den Tourismus sicher zu gestalten statt plump zu verhindern, müsse endlich die Maxime sein, erklärte BTW-Präsident Frenzel.

Die gesamte Pressemitteilung des DTV: www.deutschertourismusverband.de

Die gesamte Pressemitteilung des Dehoga: www.dehoga-bundesverband.de

Die gesamte Pressemitteilung des BTW: www.lifepr.de

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen