Sonnenblumenfeld vor blauem Himmel

08.01.2015

DTV erstellt Kriterienkatalog für nachhaltige Destinationen

Bundesumweltministerium fördert Projekt

Autor: Tonia Haag

Der DTV will den nachhaltigen Tourismus voranbringen. Bis 2016 soll ein bundesweit anwendbares Kriterien- und Indikatorenset für nachhaltige Tourismusregionen entwickelt werden. Die Ergebnisse sollen als Leitfaden mit Handlungsempfehlungen erscheinen. Diese bilden dann die Basis für einen Bundeswettbewerb für nachhaltige Tourismusdestinationen 2016/17.

Der DTV will Destinationen und Betrieben damit die Chance bieten, sich erfolgreich als nachhaltiges touristisches Ziel zu etablieren. An sanftem Tourismus interessierte Reisende sollen gleichzeitig passende Angebote schneller finden.

Die Studie „Nach­frage für nach­halti­gen Touris­mus“, die im Auf­trag des Bun­desumwelt­min­is­teri­ums erstellt wurde, hatte herausgefunden, dass viele Deutsche zwar ökologisch und sozial nachhaltig verreisen möchten, meist jedoch am unzureichenden Angebot scheitern. Das nun gestartete Projekt des DTV wird vom Bundesumweltministerium gefördert.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

20.07.2018

Ein dickes #ff für das Projekt @katzensprung_de! Auf der neuen Website werden nachhaltige, oft actionreiche Urlaubs… https://t.co/sOY3OC6gaa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.07.2018

Lust auf einen popkulturellen Streifzug durch #Köln? Wir laden Journalisten am 14. August zu einer exklusiven Tour… https://t.co/Hu2tYulz7G

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen