Blick auf Bäume und Berge unter wolkenverhangenem Himmel im Sauerland

04.03.2021

Tourismus und Gastgewerbe kritisieren Bund-Länder-Beschlüsse

Konkreter Fahrplan gefordert

Autor: Tonia Haag

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) haben mit Enttäuschung und Unverständnis auf die neuesten Bund-Länder-Beschlüsse zum weiteren Vorgehen in der Corona-Pandemie reagiert. DTV-Präsident Reinhard Meyer nannte die Beschlüsse „sehr enttäuschend und nicht akzeptabel“. Ähnlich äußerte sich Dehoga-Präsident Guido Zöllick, der sie als „nicht nur unbefriedigend, sondern unverständlich und inakzeptabel“ bezeichnete.

Meyer erklärte, es sei nicht akzeptabel, dass Öffnungsstrategien für den Tourismus entgegen allen Ankündigungen erneut verschoben wurden. Durchdachte und ausgewogene Vorschläge lägen seit langem auf dem Tisch. „Der Tourismus braucht Planbarkeit und eine Perspektive. Die Unternehmen im Deutschlandtourismus stehen mit dem Rücken zur Wand. Wir brauchen unverzüglich konkrete Vorschläge, unter welchen Bedingungen eine Öffnung für touristische Betriebe erfolgen kann“, forderte Meyer.

Zöllick erklärte, spätestens bei der nächsten Sitzung erwarte sein Verband einen konkreten Fahrplan zur Öffnung der gastgewerblichen Betriebe, in Verantwortung für die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter. Dabei solle die Politik alle Möglichkeiten durch mehr Tempo und Professionalität beim Impfen, Testen und bei der digitalen Kontaktverfolgung ausschöpfen, um eine Öffnung der Hotels und Restaurants ab 29. März zu gewährleisten. Sollte das Gastgewerbe weiter geschlossen bleiben, damit andere Branchen geöffnet werden könnten, fordert der DEHOGA eine signifikante Verbesserung der staatlichen Hilfen.

Das gesamte Statement des DTV: www.deutschertourismusverband.de

Das gesamte Statement des Dehoga: www.dehoga-bundesverband.de

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen