Weltkugel und Koffer

05.11.2020

DRV kündigt Klage gegen Novemberhilfen an

Reisebüros und –veranstalter sollen aktuell nicht entschädigt werden

Autor: Tonia Haag

Der DRV kritisiert die Entscheidung, Reisebüros, Reiseveranstalter und touristische Dienstleister vom November-Hilfspaket zur Umsatzausfallerstattung auszuschließen, scharf. Die Entscheidung müsse umgehend korrigiert werden, forderte der Verband. Die Bundesregierung hatte die Bevölkerung eindringlich aufgefordert, nicht zu verreisen. Aus Sicht des DRV kommt dies einem staatlich angeordneten Lockdown für Reisebüros, Reiseveranstalter und viele touristische Dienstleister gleich.

„Wir fordern die Minister Scholz und Altmaier sowie den Tourismusbeauftragten auf, die falsche Entscheidung umgehend zu revidieren. Die Reisewirtschaft erwartet eine faire und gleiche Behandlung der vom Lockdown betroffenen Branchen“, erklärte der Verband und kündigte eine Klage an.

Gesamte Stellungnahme des DRV: www.drv.de

WEITERE INFORMATIONEN

21.10.2021

Die Spannung steigt! Zehn Projekte sind für den ersten @ADAC-Tourismuspreis in #DeinNRW, dessen Partner wir sind, n… https://t.co/ydLxMPz7SU

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Januar - August 2021

Zur Branchennews

18.10.2021

Was wir in unserer Sommerferien-Umfrage schon gesehen hatten, bestätigen jetzt offizielle Zahlen: Es geht deutlich… https://t.co/a3scampcHI

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.10.2021

#ReisenReisen hat eine wunderschöne neue Folge über #DeinNRW gemacht, über besondere (kulturelle) Entdeckungen in l… https://t.co/IZz5PMiFQC

Tourismus NRW auf Twitter folgen