Ölberg bei Königswinter

12.02.2021

DRV fordert Perspektive für Reisewirtschaft

Dialog und Restart-Konzept von Politik gefordert

Autor: Tonia Haag

Der Deutsche Reiseverband zeigt sich enttäuscht von den Ergebnissen der Bund-Länder-Konferenz und fordert dringend eine Perspektive für die Branche. Die Lage von Lage von Reisebüros, Reiseveranstaltern und vielen weiteren Dienstleistern im Tourismus sei verheerend, erklärte der Verband. Die Politik müsse Konzepte für den Restart vorlegen und dafür in einen engen Dialog mit der Reisewirtschaft treten, um abzustimmen, in welchen Schritten und  unter welchen Bedingungen die Branche ihr Geschäft wieder aufnehmen könne.

Das gesamte Statement des DRV: www.drv.de

WEITERE INFORMATIONEN

14.10.2021

Ein herzlicher Glückwunsch nach Detmold ins LWL-Freilichtmuseum! Der 50. Geburtstag wurde dort sogar mit der Eröffn… https://t.co/JqJWRYKuAh

Tourismus NRW auf Twitter folgen

06.10.2021

Fachleute zeigen Weg zur erfolgreichen Destination der Zukunft

Zur Pressemitteilung

15.10.2021

Online-Seminar zu Resilienz und Nachhaltigkeit im Tourismus

Zur Branchennews

12.10.2021

Juhu, unsere neue Radroute "Beuys & Bike", die wir anlässlich des 100. Geburtstag des Künstlers Joseph Beuys entwic… https://t.co/uZSjOrOtqC

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.10.2021

Und schon wieder eine Auszeichnung für das radrevier ruhr: Diesmal gab's den European Greenways-Award, der an beson… https://t.co/o9LV16Jjym

Tourismus NRW auf Twitter folgen