Früherer Förderturm der heutigen Welterbestätte Zollverein in Essen beleuchtet in der Dämmerung

02.10.2014

Drei Veranstaltungsorte aus NRW gewinnen beim Location Award

Ort der Preisverleihung war die Warsteiner Welt im Sauerland

Autor: Silke Dames

Nordrhein-Westfalen hat seinen Ruf als Tagungs- und Eventdestination einmal mehr bestätigt: Bei den Location-Awards 2014 gingen gleich drei Auszeichnungen ins bevölkerungsreichste deutsche Bundesland. Zwei Gewinner sind auf dem Gelände der Weltkulturerbestätte Zeche Zollverein in Essen zu finden: In der Kategorie „Tagungslocations“ konnte das Oktogon, der ehemalige Kühlturm der Zeche, punkten. Das SANAA-Gebäude, Standort der Folkwang Universität der Künste, wurde in der Sparte „Designlocations“ als herausragender Veranstaltungsort in Deutschland ausgezeichnet. In der Rubrik „Historische Locations & Locations der Industriekultur“ hat die Historische Stadthalle Wuppertal gewonnen.

Zum fünften Mal hat die locationportale GmbH den Preis als Auszeichnung für deutschlandweit herausragende Veranstaltungsorte in elf Kategorien verliehen. Die eingereichten Bewerbungen wurden von Veranstaltungsplanern sowie Fachleuten aus der Eventbranche bewertet.

Infos: www.location-award.de

 

 

 

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

08.03.2019

Kulturpäckchen bieten Entdeckungen abseits der Metropolen in NRW

Zur Pressemitteilung

21.03.2019

Broschüre „Kulturschätze im ländlichen Raum“ erschienen

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen