Taschenrechner und Geld

23.12.2020

Dezemberhilfen können beantragt werden

Anträge laufen über einheitliche Plattform

Autor: Tonia Haag

Betriebe und Soloselbstständige können jetzt Anträge für die sogenannten außerordentlichen Wirtschaftshilfen für Dezember stellen. Die Antragstellung erfolgt erneut über die bundesweit einheitliche Plattform: Soloselbständige, die bislang keinen Antrag auf Überbrückungshilfe gestellt haben, können dort selbst Gelder bis zu 5.000 Euro beantragen. Andere Unternehmen müssen dies über einen prüfenden Dritten wie Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer tun.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Bundeswirtschaftsministeriums: www.bmwi.de.

 

Update 5. Januar 2021:

Laut Medienberichten sollen erste Gelder ab dem 5. Januar fließen.

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen