15.06.2015

Deutschland in der Gunst der Veranstalter ganz vorne

GCB legt aktuelles Meeting- und Eventbarometer vor

Autor: Tonia Haag

Deutschland ist weltweit das beliebteste Tagungsland. Das geht aus dem Meeting- und Eventbarometer 2015 hervor. Demnach liegt Deutschlands bei den befragten Veranstaltern auf Platz eins, gefolgt von den USA und Spanien.

Als besonders wichtige Argumente für ihre Destinationsentscheidung nannten die Veranstalter eine schnelle Erreichbarkeit, die verfügbaren Hotelkapazitäten vor Ort sowie das Image einer Destination. Auch die Branchenkompetenz der Destination spielte eine wichtige Rolle.

Unter den deutschen Tagungsdestinationen erfreut sich Berlin der größten Beliebtheit. Köln landet als beliebtestes Ziel in NRW auf Platz vier im Deutschlandvergleich. Düsseldorf schafft es auf den sechsten Rang. Insgesamt schneiden Großstädte deutlich besser ab als kleinere Städte. Was die technische Ausstattung betrifft, hat die Veranstaltungsbranche laut Studie noch Nachholbedarf. So schätzen etwa Veranstalter die Verfügbarkeit eines WLAN als deutlich wichtiger ein als die Anbieter selbst.

Der deutsche Veranstaltungsmarkt konnte auch 2014 weiter zulegen. Die Zahl der Veranstaltungen stieg um ein Prozent auf 3,04 Millionen, die Zahl der Teilnehmer sogar um 3,3 Prozent auf 383 Millionen. Und auch für 2015 ist die Branche optimistisch: Mehr als ein Drittel der befragten Anbieter (37,3 Prozent) schätzt die Buchungen besser als im vergangenen Jahr ein. Weitere gut 50 Prozent gehen von gleichbleibenden Buchungen aus.

Das Meeting- und Eventbarometer wird vom Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC), dem GCB German Convention Bureau und der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) initiiert. Das Europäische Institut für TagungsWirtschaft führt die Studie durch.

Einzelheiten zur aktuellen Studie sind auf der Internetseite des GCB unter www.gcb.de zu finden.

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

15.01.2021

Corona-Pandemie beschert auch NRW-Tourismus historischen Einbruch

Zur Pressemitteilung

15.01.2021

erste Hochrechnung für 2020 und aktuelle Beherbergungsstatistik Jan.-Nov. 2020

Zur Branchennews

15.01.2021

Den Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen 2020 auch in #DeinNRW kann man historisch nennen: Die Gästezahlen f… https://t.co/VqELlV2rTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.01.2021

Achtung, Radler, Ihr seid gefragt! Der @FahrradClub ruft alle, die sich beteiligen möchten, dazu auf, für bis zu 1.… https://t.co/t2vmEdSuXT

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

08.01.2021

Hoffentlich geht es bald wieder aufwärts und wir können endlich wieder #Kultur genießen 🙏. @lwl_aktuell und… https://t.co/lPa6KE5cBC

Tourismus NRW auf Twitter folgen