Blick in die Ausstellung des Museums der digitalen Kultur

21.12.2016

Deutsches Museum für digitale Kultur in Dortmund eröffnet

2017 soll ein weiterer Bereich mit PCs, 3D-Druckern und Audio-/Video-Stationen hinzukommen

Autor: Silke Dames

Von der Atari-Konsole bis zur Xbox One: Das neue Binarium in Dortmund erzählt die Geschichte der Videospielkonsolen ab Ende der 1970er Jahre bis heute. Viele der über 250 Exponate dürfen ausprobiert werden, darunter neben verschiedenen Konsolen auch ein umgebautes Kartauto für Videospiel-Rennen oder ein Flugsimulator.

Das Museum, das in einem ehemaligen Zechengebäude untergebracht ist, soll im zweiten Quartal 2017 einen weiteren Ausstellungsbereich hinzubekommen: Der bislang eröffnete Bereich im Erdgeschoss soll im kommenden Jahr um eine weitere Etage für Heimcomputer erweitert werden, sodass eine Ausstellungsfläche von insgesamt 2000 Quadratmetern entsteht. Gegründet wurde das Museum von einem privaten Sammler.

Internet: http://binarium.de

WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

20.11.2017

NRW-Magazin auf Niederländisch erschienen

Zur Branchennews

21.11.2017

Es müssen nicht immer Weihnachtssterne sein! Beim China Light-Festival im Kölner Zoo leuchten Fische, Drachen und T… https://t.co/raUXOeqNjR

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.11.2017

Wer mit unserem Branchennewsletter NRW.Touristik Update und weiteren Newslettern immer auf dem Laufenden sein möcht… https://t.co/qFgLGhfJ9E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

21.11.2017

Der Conference-Reader zum #TTNRW17 ist da. Alle Präsentationen zum Nachlesen und Bilder der Veranstaltung gibt es h… https://t.co/DFBxnG45Ov

Tourismus NRW auf Twitter folgen