Blick in die Ausstellung des Museums der digitalen Kultur

21.12.2016

Deutsches Museum für digitale Kultur in Dortmund eröffnet

2017 soll ein weiterer Bereich mit PCs, 3D-Druckern und Audio-/Video-Stationen hinzukommen

Autor: Silke Dames

Von der Atari-Konsole bis zur Xbox One: Das neue Binarium in Dortmund erzählt die Geschichte der Videospielkonsolen ab Ende der 1970er Jahre bis heute. Viele der über 250 Exponate dürfen ausprobiert werden, darunter neben verschiedenen Konsolen auch ein umgebautes Kartauto für Videospiel-Rennen oder ein Flugsimulator.

Das Museum, das in einem ehemaligen Zechengebäude untergebracht ist, soll im zweiten Quartal 2017 einen weiteren Ausstellungsbereich hinzubekommen: Der bislang eröffnete Bereich im Erdgeschoss soll im kommenden Jahr um eine weitere Etage für Heimcomputer erweitert werden, sodass eine Ausstellungsfläche von insgesamt 2000 Quadratmetern entsteht. Gegründet wurde das Museum von einem privaten Sammler.

Internet: http://binarium.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

28.08.2020

Kampagne #rauszeitlust: Großformatige Außenwerbung in mehreren Bundesländern gestartet

Zur Pressemitteilung

24.09.2020

Tourismus NRW nimmt chinesischen Quellmarkt ins Visier

Zur Branchennews

30.09.2020

#Weihnachtsmärkte dürfen in #DeinNRW unter Auflagen stattfinden und auch verkaufsoffene Sonntage während der Weihna… https://t.co/OJiS0DvO8P

Tourismus NRW auf Twitter folgen

30.09.2020

Spannend! @DeutschesMuseum Bonn will zum zentralen Erlebnisort für Künstliche Intelligenz werden. Bei der Neuausric… https://t.co/UFn0Zf8eIV

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

25.09.2020

Der Kölner Dom ist mal wieder unter die Top-Sehenswürdigkeiten Deutschlands gewählt worden 😍. Diesmal waren es ausl… https://t.co/FT0FcCNiTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen