18.05.2017

Der Verband präsentiert die Destination NRW in Boston und New York

Tourismus NRW stellt das Land als zeitgenössische Kulturdestination in Boston und New York vor

Autor: Valeria Melis

Anlässlich der neuen Non-Stop Flüge in die USA von Air Berlin ab Düsseldorf stellte der Verband NRW als zeitgenössische Kulturdestination am 16. und 17. Mai in Boston und New York vor. Gemeinsam mit dem Düsseldorfer Flughafen, NRW Invest, dem Sheraton Airport Hotel, dem Steigenberger Hotel und der Düsseldorf Tourismus GmbH präsentierte der Verband NRWs Kunst- und Kulturlandschaft mit namhaften Festivals und Museen wie der Ruhrtriennale, dem Museum Ludwig, der Kunstsammlung NRW und den Skulptur Projekten in Münster. Auch das von der EU mit einem Gesamtvolumen von 1,2 Millionen Euro geförderte Projekt #urbanana wurde in Boston vorgestellt. Das Projekt zielt darauf ab, den Städtetourismus in NRW in direkter Zusammenarbeit mit Vertretern kreativer Branchen über den klassischen Besichtigungs- und Shoppingtourismus hinaus zu erweitern.

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

IHR KONTAKT

Jan-Paul Laarmann

Leiter Innovation, Cross-Cluster-Kooperationen, Gesamtprojektleiter FLOW.NRW & #urbanana
Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320 -510
Telefax: +49 (0) 211 91 320 -555

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.05.2020

Urlaub im eigenen Land: Erstmals gemeinsame Kampagne aller 16 Bundesländer

Zur Pressemitteilung

18.05.2020

Hygiene- und Infektionsschutzstandards fürs Gastgewerbe veröffentlicht

Zur Branchennews

27.05.2020

@KLF_AC @WirtschaftNRW Genau

Tourismus NRW auf Twitter folgen

27.05.2020

Urlaub im eigenen Land? Klar, mit der Kampagne "Entdecke Deutschland" zeigen alle Landesmarketingorganisationen ers… https://t.co/NmPxPjksoD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

25.05.2020

Die lieben Kollegen vom aachen tourist service verschicken Grüße in alle Welt - auch gerne im Auftrag anderer. Also… https://t.co/XB5UHUsHi7

Tourismus NRW auf Twitter folgen