Otto Modersohn: Blick auf Mecklenbeck (1887)

29.03.2017

Das Münsterland mit Otto Modersohns Augen sehen

Nebenan wohnte einst der Bruder des Künstlers

Autor: Silke Dames

Seine Heimat rund um Münster gehörte zu den bevorzugten Motiven des jungen Malers Otto Modersohn. Etwa 30 dieser frühen Werke sind ab 1. April 2017 im Otto Modersohn Museum Tecklenburg ausgestellt. Hinzu kommen zahlreiche Zeichnungen, Aquarelle und Skizzen, die alle zwischen 1886 und 1889 entstanden sind. Bis 18. März 2018 ist die Ausstellung „Otto Modersohn – Münsterland!“ zu sehen.

Das Museum befindet sich in Tecklenburg unmittelbar neben dem heutigen Haus des Gastes, einst lebte der Bruder des Malers dort. Fünf Ausstellungsräume sind in dem denkmalgeschützten Haus von 1826 eingerichtet worden. Im Dachgeschoss finden Besucher zusätzlich Hintergrundinformationen zu Modersohns Zeit in Münster.

Internet: www.ommt.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

21.06.2017

Ausgezeichnet: Nordeifel ist eine der nachhaltigsten Tourismusdestination Deutschlands

Zur NRW-Tournews

12.06.2017

Neue englische Szene-Guides durch #urbanana

Zur Pressemitteilung

23.06.2017

Sparkassenverband Westfalen-Lippe veröffentlicht Tourismusbarometer 2017

Zur Branchennews

26.06.2017

Förderprojekte der NRW-Stiftung sind auf der #NRWRadtour sichtbar - Tourismus NRW ist als Unterstützer mit an Bord… https://t.co/l5ID5R9VUv

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2017

Auch im April legt NRW bei den Gästeankünften und -übernachtungen überdurchschnittlich zu https://t.co/nHAWVAKfbc… https://t.co/714nkD91i3

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.06.2017

Neu: Bochum nutzt WhatsApp als touristischen Infokanal

Zur NRW-Tournews

23.06.2017

Unsere saisonalen Themenpakete zum Reiseland #NRW helfen Journalisten bei Themenfindung und Recherche. https://t.co/z3DmdDGvjo

Tourismus NRW auf Twitter folgen