Westfalen Culinarium Bier-Braukessel

04.09.2017

Das Bierland NRW

Rund ums Bier gibt es in NRW viele Geschichten zu erzählen: Hier steht die älteste Altbierbrauerei der Welt, es gibt schwimmende Biergärten und viele Biererlebnisse mehr.

Autor: Valeria Melis

Die Brauhauskultur und die damit verbundene Biervielfalt machen NRW zu einem lohnenden Ausflugsziel für Besucher, die das flüssige Gold nicht nur gerne trinken, sondern sich ebenso für seine Entstehungsgeschichte interessieren.

Bierspezialitäten aus NRW: Die Klassiker

Nordrhein-Westfälische Biere sind ober- und untergärige Biere, die hauptsächlich auf Gerstenmalzbasis hergestellt werden. Am bekanntesten sind Kölsch und Altbier sowie Pils, das auch außerhalb NRWs gerne getrunken wird.

Kölsch: Kölsch ist ein obergäriges Vollbier, das nur dann den Namen Kölsch tragen darf, wenn es auf Kölner Stadtgebiet hergestellt wurde. Das Kölner Bier ist eine von der EU geschützte, regionale Spezialität. In Bonn nennt sich eine von der Machart ähnliche obergärige Bierspezialität „Bönnsch“.

Altbier: Am Niederrhein, in Westfalen sowie in Düsseldorf ist Altbier sehr beliebt, außerdem gibt es hier deutschlandweit die meisten Altbierbrauereien. Die wie Kölsch obergärige Biersorte wird häufig zu „Alt“ abgekürzt. Seine dunkle Farbe verdankt das Bier dem gerösteten Gerstenmalz.

Pils: Mehrere Pilsbrauereien von Weltrang stammen aus NRW, darunter Krombacher, Warsteiner, König Pilsener und Veltins. Hier profitieren die Brauer von der besonders guten Qualität des Quellwassers. Das untergärig gebraute Pils zeichnet sich durch seine helle bis goldene Farbe aus, weswegen Brauhaus- oder Biergartengäste auch einfach „ein Helles“ oder „ein Blondes“ bestellen, wenn sie Pils trinken möchten. Es ist das am meisten getrunkene Bier in NRW.

Craftbier-Spezialitäten aus NRW

Craftbier meint nichts anderes als handwerklich gebrautes Bier. Neben den Klassikern, die teils in großen Brauereien hergestellt werden, befinden sich in NRW auch zahlreiche sogenannte „Mikrobrauereien“, in denen die hiesigen Braumeister ihrer Experimentierfreude freien Lauf lassen.

Im münsterländischen Greven wird seit Mai 2017 an der „Gläsernen Erlebnisbrauerei“ der Pott’s Brauerei GmbH, inklusive Malzhaus, Sudhaus, Gär- und Lagerkeller gebaut. Ausgebildete Braumeister sollen hier künftig neue Bierspezialitäten entwickeln sowie auch anderen Craft- und Gypsybrauern (Wanderbrauer ohne eigene Braustätte) zur Seite stehen.

In der Strate Brauerei im ostwestfälischen Detmold fügt Braumeisterin Friederike Strate ihren neusten Kreationen Kirschen hinzu. Außerdem kommen Bourbon-Holzfässer für den ganz besonderen Geschmack zum Einsatz (www.dein-nrw.de/a-brauerei-strate-detmold).

Als „Privatbrauer aus Leidenschaft“ verstehen sich die Brauer in der ältesten Pilsbrauerei Norddeutschlands: Barres Brauwelt. Auch hier wird an Geschmäckern getüftelt, die schließlich sogar bis nach Asien geliefert werden (www.dein-nrw.de/a-barres-brauwelt)

Auch das traditionsreiche Altbier wird noch handwerklich gebraut: Die kleine Privatbrauerei Bolten braut noch heute ihr bekanntes, seit Generationen von Hand gemachtes Ur-Alt auf dem Kraushof in Korschenbroich (www.dein-nrw.de/a-privatbrauerei-bolten).

Bierrouten

Tourismus NRW hat drei Routen zusammengestellt, auf denen Besucher die für NRW typischen Bierspezialitäten kennen lernen können. Die Routen dienen als Inspiration für Genuss-Reisen durch NRW zum Thema Bier und können auf eigene Faust und im eigenen Tempo nacherlebt werden.

Die erste Route führt von Köln nach Düsseldorf und deckt somit Brauhäuser und Brauereien ab, in denen sowohl Kölsch als auch Altbier gebraut und serviert werden. Auf der „Bierroute der Gegensätze“ liegen unter anderem die älteste Hausbrauerei Düsseldorfs und die letzte innerstädtische Brauerei Kölns (www.dein-nrw.de/bierroute-gegensaetze).

Die zweite Route führt in das Sauerland. Auf dieser „Bierroute der Giganten“  befinden sich drei namhafte Brauereien: Krombacher, Warsteiner und Veltins. Bei einem Rundgang können Besucher der Krombacher Brauerei eine der modernsten Braustätten Europas kennen lernen. Außerdem liegen hier die drei Seen, die aus der TV-Werbung bekannt sind und häufig für ein und denselben See gehalten werden. Kostenfreie Führungen bietet die Brauerei C. & A. Veltins in Meschede-Grevenstein an, die seit 1852 besteht und von Clemens Veltins ins Leben gerufen wurde. Auch Warsteiner ist weltbekannt: In mehr als 60 Ländern wird das Pils getrunken. Hier im Sauerland können Besucher alles über die Unternehmens- und Markengeschichte der Warsteiner-Brauerei erfahren (www.dein-nrw.de/bierroute-giganten).

Die dritte Route führt durch den Teutoburger Wald. Hier begegnen Bierinteressierte den drei brauenden Damen in der Privat Brauerei Strate in Detmold. Besonders sehenswert ist neben der Brauerei auch die hauseigene Gartenanlage, die eine Reihe seltener und schützenswerter Pflanzen beherbergt. Das Kloster Dahlheim liegt ebenfalls auf der Route und schenkt heutzutage neben fruchtigen Likören auch das Dahlheimer Klosterbräu aus (www.dein-nrw.de/bierroute-teutoburgerwald)

Brauereien und Brauhäuser

Eine Vielzahl von Brauereien, Brauhäusern und Museen geben in NRW Einblick in das traditionsreiche Brauereihandwerk. Ein paar Beispiele: Bis ins Jahr 1266 reicht die Geschichte der Privatbrauerei Bolten in Korschenbroich zurück, die damit die älteste Altbierbrauerei der Welt ist. Die Privatbrauerei Fiege im Ruhrgebiet braut bereits in vierter Generation. Die Brauereifamilie Pott aus Oelde braut ihre feinen Bierspezialitäten ausschließlich natürlich, das heißt etwa keine scharfe Filtration und keine Pasteurisation für lange Haltbarkeit. In Barres Brauwelt gibt’s Hintergrundwissen zum Anfassen: Nach dem Besuch im Brauereimuseum können Gäste ihr Bier in historischer Umgebung vor der Toren Lübbeckes genießen. Die erste Duisburger Hausbrauerei Webster bietet naturbelassene Biere, Brauhaus-typische Spezialitäten und  Bierseminare an.

Weitere Infos zu diesen und vielen weiteren Brauereien und Brauhäuser finden sich unter (www.dein-nrw.de/brauereien-und-brauhaeuser).

Biergärten

An Rhein oder Ruhr, an Schlössern oder Fachwerkhäusern: In NRW wird das vielseitige Bier gerne draußen genossen.

Alter Zoll, Bonn: Im Biergarten Alter Zoll sitzend, schweift der Blick über den Rhein bis ins Bundesviertel und hinüber zum Siebengebirge.

Bootshaus alte Liebe, Köln: Wer im Bootshaus Alte Liebe sein Getränk genießt, wird sanft von den Wellen hin und her geschaukelt – dieser Biergarten ist ein Hausboot.

Pleister Mühle, Münster: Der Biergarten liegt direkt neben einem Kanuverleih und an mehreren Radwegen, darunter der Friedensroute und dem Europa-Radweg R1.

Platanengarten im Schlosspark, Hünxe: Der Biergarten im Schlosspark Hünxe liegt direkt neben dem Schloss. Große Platanen spenden den Besuchern Schatten.

Seemers Biergarten, Eslohe: Dieser Landgasthof ist in einem pittoresken Fachwerkhaus untergebracht. Handgemachte Eichenbänke, -tische und -stühle sorgen hier für gemütliche Atmosphäre. 

Viele weitere schöne Biergärten finden sich unter  www.dein-nrw.de/biergaerten . 

Bier-Botschafter

Matthias Kliemt ist der weltweit einzige 3-Sterne-Diplom-Biersommelier sowie Bierbotschafter der IHK. Im Jubiläumsjahr zum 500. Geburtstag des Reinheitsgebots wurde er zum Bier-Botschafter für das Reiseland Nordrhein-Westfalen ernannt. Im Interview spricht er über seinen Werdegang und Bierkultur (www.dein-nrw.de/bier-botschafter)

Im Rahmen der Kampagne #neuentdecken hat Tourismus NRW Timo in Köln besucht. Timo geht einem für das Rheinland typischen Beruf nach: Er ist Köbes in einem bekannten Kölner Brauhaus und liebt seinen Beruf. Außerdem schlägt sein Herz für das Viertel, in dem er lebt, für den Kölner Karneval, Tattoos und ausgedehnte Touren mit seinem Motorrad (www.dein-nrw.de/koebes).

Rezepte mit Bier

Altbier-Zabaglione und Kölsch-Kraut: das Kochen mit Bier kann eine Offenbarung sein. Tourismus NRW hat Rezepte zusammengetragen, in denen das flüssige Gold sowohl Haupt- als auch Nebenrollen spielt (www.dein-nrw.de/bier-rezepte).

Bier Trivia

Was hat es mit dem Bierbauch auf sich oder wo nahm das Stösschen seinen Ursprung? Auf der Internetseite www.dein-nrw.de/bier-fun-facts werden verschiedenen Phänomene rund um den Biergenuss unter die Lupe genommen.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

IHR KONTAKT

Valeria Melis

Referentin B2B-Kommunikation
Völklinger Straße 4, 40219 Düsseldorf
Telefon: +49 (0) 211 91 320 -517
Telefax: +49 (0) 211 91 320 -555

WEITERE INFORMATIONEN

06.12.2017

Brigitte Bardot oder Mick Jagger: Ikonen im Bild

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

08.12.2017

Düsseldorf Marketing stellt neue Stadtmarketing-Strategie vor

Zur Branchennews

12.12.2017

Da stimmen wir mit ein: Herzlichen Glückwunsch nach #BadFredeburg https://t.co/lOwSozOCzf

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.12.2017

Feiertage sind gut für den Tourismus: Im Oktober 2017 hatten erstmals alle Bundesländer am Reformationstag frei. Da… https://t.co/K5t8jypAvg

Tourismus NRW auf Twitter folgen

06.12.2017

Seit dem Mittelalter immer wieder neu: Karneval in NRW

Zur NRW-Tournews

11.12.2017

Schon gesehen? Seit dem 5.12. geht auf dem Instagram-Kanal von #DeinNRW ein weihnachtlicher Social Media-takeover v… https://t.co/pxrrKkArdP

Tourismus NRW auf Twitter folgen