06.08.2014

Darum ist es am Rhein so schön: Fluss-Doku feiert in Düsseldorf Vorpremiere

„Rheingold – Gesichter eines Flusses“ als Preview im Open-Air-Kino zu sehen

Autor: Tonia Haag

Der Dokumentarfilm „Rheingold – Gesichter eines Flusses“ feiert in Düsseldorf seine NRW-Premiere. Am 19. August 2014 und damit zwei Tage vor dem offiziellen Start in den meistens Kinos ist der Film im Open-Air-Kino in der Altstadt zu sehen.

Der Film der Regisseure Peter Bardehle und Lena Leonhardt verfolgt den wohl schönsten deutschen Fluss von der Quelle bis zur Mündung und das ausschließlich aus der Vogelperspektive. Unter anderem geht es vorbei am Kölner Dom, dem Düsseldorfer Medienhafen und der Römerstadt Xanten. Die Reise durch sechs Länder wird von der Stimme des Schauspielers Ben Becker begleitet, der musikalisch untermalt durch Richard Wagners Werke unerwartete Facetten des Flusses präsentiert.

Bei der Premiere in Düsseldorf werden auch die Regisseure anwesend sein. Am Tag darauf geht es für sie zur Filmpremiere nach Köln, einen Tag später sind sie bei der Premiere in Krefeld zu Gast.

Internet: www.rheingold.senator.de | www.commerzrealcinema.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

15.01.2021

Corona-Pandemie beschert auch NRW-Tourismus historischen Einbruch

Zur Pressemitteilung

15.01.2021

erste Hochrechnung für 2020 und aktuelle Beherbergungsstatistik Jan.-Nov. 2020

Zur Branchennews

15.01.2021

Den Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen 2020 auch in #DeinNRW kann man historisch nennen: Die Gästezahlen f… https://t.co/VqELlV2rTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.01.2021

Achtung, Radler, Ihr seid gefragt! Der @FahrradClub ruft alle, die sich beteiligen möchten, dazu auf, für bis zu 1.… https://t.co/t2vmEdSuXT

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

08.01.2021

Hoffentlich geht es bald wieder aufwärts und wir können endlich wieder #Kultur genießen 🙏. @lwl_aktuell und… https://t.co/lPa6KE5cBC

Tourismus NRW auf Twitter folgen