Christus und die Ehebrecherin; Malerei auf Lindenholz, 82,5 × 121 cm Szépművészeti Múzeum / Museum of Fine Arts Budapest, 2016, Dénes Józsa

01.02.2017

Cranach in Düsseldorf: Einem Maler auf die Finger geschaut

Rund 200 Gemälde und Grafiken aus nationalen und internationalen Sammlungen sind zu sehen

Autor: Silke Dames

Lucas Cranach der Ältere war ein enger Freund Martin Luthers und beeinflusste Künstler über Jahrhunderte. Das Düsseldorfer Museum Kunstpalast widmet dem berühmten Wittenberger Maler vom 8. April bis 30. Juli 2017 eine groß angelegte Werkschau. Die Ausstellung „Cranach. Meister – Marke – Moderne“ macht zum einen die maßgebliche Rolle Cranachs bei der Verbreitung der Reformation deutlich. Zum anderen bekommen Besucher Einblicke in die künstlerischen Prozesse bei der Entstehung der Gemälde: Dank modernster Technik werden unter der Malschicht verborgene Unterzeichnungen erschlossen. Sie geben unter anderem Auskunft über den enormen Reichtum an verwendeten Malmaterialien und die effiziente Arbeitsweise des Künstlers.

Insgesamt sind rund 200 Werke aus internationalen Museen und Sammlungen zu sehen, darunter bedeutende Tafelbilder, Zeichnungen und Drucke.

Internet: www.smkp.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen