Taschenrechner und Geld

09.07.2020

Corona-Überbrückungshilfen von Bund und Land starten

Anträge sind online ab dem 10. Juli 2020 möglich.

Autor: Markus Delcuve

Weitere Unterstützung für die von der Pandemie stark betroffenen kleinen und mittelständischen Unternehmen, Solo-Selbständigen und Freiberufler: Um deren Existenz zu sichern, starten mit der Corona-Überbrückungshilfe des Bundes und dem ergänzenden Landesprogramm „NRW Überbrückungshilfe Plus“ jetzt zusätzliche Liquiditätshilfen.

Die Überbrückungshilfe des Bundes ist ein wesentlicher Bestandteil des Konjunkturpakets der Bundesregierung. Kleinen und mittelständischen Unternehmen, die im Zuge der Coronakrise ihren Geschäftsbetrieb einstellen oder stark einschränken mussten, gewährt der Bund damit direkte Zuschüsse für betriebliche Fixkosten. Insgesamt stellt er dafür rund 25 Milliarden Euro bereit. Ziel ist es, bei Corona-bedingten erheblichen Umsatzausfällen der Monate Juni bis August 2020 die betrieblichen Fixkosten teilweise zu erstatten und so die wirtschaftliche Existenz von betroffenen Unternehmen, Soloselbstständigen und Freiberuflern zu sichern.

Das Land ergänzt die Hilfen des Bundes um ein Zusatzprogramm für den Unternehmerlohn: Mit der „NRW Überbrückungshilfe Plus“ erhalten Solo-Selbstständige und Freiberufler eine einmalige Zahlung in Höhe von 1.000 Euro pro Monat für maximal drei Monate, um den Lebensunterhalt finanzieren zu können. Die Landesregierung rechnet mit 100.000 Antragstellern für das Zusatzprogramm und stellt hierfür 300 Millionen Euro bereit.

Die Antragstellung für die Überbrückungshilfe und das Zusatzprogramm „NRW Überbrückungshilfe Plus“ erfolgt über einen vom Antragsteller beauftragten Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder vereidigten Buchprüfer. Die Bundesregierung stellt hierfür eine bundesweit geltende Antragsplattform zur Verfügung. Dort können sich die Berater registrieren und ab dem 10. Juli 2020 Anträge stellen (www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de).

Weitere Informationen gibt es unter www.wirtschaft.nrw/ueberbrueckungshilfe.

WEITERE INFORMATIONEN

12.05.2021

Lust auf kleine Abenteuer und Fluchten aus dem Alltag? @deinsauerland hat eine Kampagne gestartet, in der genau sol… https://t.co/szsAgZEHa4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

Interaktives Medienkunstprojekt verbindet urbane und virtuelle Räume in Nordrhein-Westfalen

Zur Pressemitteilung

06.05.2021

DTV fordert einheitliche Öffnungen für Tourismus

Zur Branchennews

11.05.2021

Die Liste mit Naturangeboten in #DeinNRW, bei denen man Abstand halten kann, ist wieder länger geworden 😊😍: Am… https://t.co/aKa3eqpKcl

Tourismus NRW auf Twitter folgen

14.05.2021

#DeinNRW hat einen neuen Fernwanderweg 😍! Zwischen Niederrhein und @Muensterland geht's auf 150 Kilometern quer dur… https://t.co/BFI5QNLFIz

Tourismus NRW auf Twitter folgen