Schloss Dyck in Jüchen

05.03.2021

Corona-Schutzverordnung erlaubt vereinzelte touristische Öffnungen

Mehrzahl der Angebote bleibt jedoch untersagt

Autor: Tonia Haag

Mit der neuen Corona-Schutzverordnung, die am 8. März 2021 in Kraft tritt, dürfen auch erste touristisch genutzte Angebote wieder öffnen. Konkret können Zoos, Schlösser, Burgen, Museen, Kunstausstellungen und ähnliche Einrichtungen unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorkehrungen wieder Gäste empfangen, allerdings nur mit vorheriger Terminbuchung. Auch kleinere kulturelle Veranstaltungen im Freien sind unter strengen Auflagen möglich.

Touristische Übernachtungen sowie die meisten anderen touristischen Angebote bleiben jedoch untersagt.

Die gesamte neue Verordnung: www.mags.nrw

 

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen