Schloss Dyck in Jüchen

05.03.2021

Corona-Schutzverordnung erlaubt vereinzelte touristische Öffnungen

Mehrzahl der Angebote bleibt jedoch untersagt

Autor: Tonia Haag

Mit der neuen Corona-Schutzverordnung, die am 8. März 2021 in Kraft tritt, dürfen auch erste touristisch genutzte Angebote wieder öffnen. Konkret können Zoos, Schlösser, Burgen, Museen, Kunstausstellungen und ähnliche Einrichtungen unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzvorkehrungen wieder Gäste empfangen, allerdings nur mit vorheriger Terminbuchung. Auch kleinere kulturelle Veranstaltungen im Freien sind unter strengen Auflagen möglich.

Touristische Übernachtungen sowie die meisten anderen touristischen Angebote bleiben jedoch untersagt.

Die gesamte neue Verordnung: www.mags.nrw

 

WEITERE INFORMATIONEN

22.06.2021

Das Angebot an Wanderwegen in #DeinNRW ist weiter gewachsen: Im Naturpark Schwalm-Nette gibt's zehn neue barrierear… https://t.co/YaFWEcAju8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.06.2021

Listen, Baby! Tourismus NRW setzt Musikkampagne mit neuen Inhalten fort

Zur Pressemitteilung

18.06.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Apr. 2021

Zur Branchennews

18.06.2021

Die Bundesnotbremse und das Beherbergungsverbot haben auch im April ihre deutlichen Spuren in der Beherbergungsstat… https://t.co/vacjWFQEml

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2021

Das #radrevier bekommt Zuwachs: In Essen gibt es einen neuen naturnahen #Mountainbike-Trail. Dabei geht’s durch die… https://t.co/ri1BB33wEC

Tourismus NRW auf Twitter folgen