Frau im Business-Kostüm zeigt auf Checkliste

27.03.2020

NRW-Soforthilfen können beantragt werden

Antragstellung erfolgt digital

Autor: Tonia Haag

Kleinunternehmen und Solo-Selbständige können ab sofort Soforthilfen aus dem bis zu 25 Milliarden Euro umfassenden NRW-Rettungsschirm beantragen. Ein entsprechendes Formular ist unter anderem auf der Seite des Wirtschaftsministeriums unter soforthilfe-corona.nrw.de abrufbar. Die Antragstellung erfolgt digital, die Anträge werden dabei automatisch an die zuständige Bezirksregierung weitergeleitet.

Antragsberechtigt sind Solo-Selbständige, Freiberufler sowie gewerbliche und gemeinnützige Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern. Sie können gestaffelt bis zu 25.000 Euro als Zuschuss für drei Monate erhalten, der nicht zurückgezahlt werden muss. Die Gelder sind zur Sicherung der wirtschaftlichen Existenz und Überbrückung akuter Finanzierungsengpässe vorgesehen, unter anderem für laufende Betriebskosten wie Mieten, Leasingraten und ähnliches. Zur Reduzierung von Personalkosten gibt es das Kurzarbeitergeld.

Eine ausführliche FAQ zum Antrag gibt es unter www.wirtschaft.nrw/corona.

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen