Taschenrechner und Geld

22.03.2021

Corona-Härtefallhilfen für Unternehmen auf den Weg gebracht

Bis zu 100.000 Euro möglich

Autor: Tonia Haag

Bund und Länder haben sich auf Härtefallhilfen für Unternehmen geeinigt, die bislang trotz großer wirtschaftlicher Probleme infolge der Pandemie nicht von den Corona-Hilfen profitieren. Grundlage für die Auszahlung der neuen Hilfen sollen Einzelfallprüfungen sein. Länder, die sich beteiligen wollen, müssen zunächst eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund schließen. Antragstellung und Bewilligung erfolgen bei den jeweiligen Landesstellen.

Der Förderzeitraum liegt zwischen dem 1. März und dem 30. Juni 2021. Die Hilfen sollen im Regelfall 100.000 Euro nicht übersteigen. Antragsberechtigt sollen sowohl Unternehmen als auch Selbständige sein, die jeweils einen „prüfenden Dritten“ beauftragen müssen.

Mehr Informationen: www.bmwi.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.04.2021

Neuer Schmökerstoff zum Wegträumen: In unserem NRW-Magazin geht's diesmal u.a. um Industriekultur, Schlösser, Burge… https://t.co/XIrZS0CBGW

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

06.04.2021

Synonym für Top-Radreiseregion mit 11 (oder 12) Buchstaben? @Muensterland 🚴😊! Laut Radreiseanalyse des @FahrradClub… https://t.co/CnHy4JjEfF

Tourismus NRW auf Twitter folgen

09.04.2021

Die Zeit für Städtereisen wird wieder kommen. Wer sich schon mal Appetit holen möchte: gleich mal auf unserer neuen… https://t.co/V4JYPF2nNX

Tourismus NRW auf Twitter folgen