Taschenrechner und Geld

22.03.2021

Corona-Härtefallhilfen für Unternehmen auf den Weg gebracht

Bis zu 100.000 Euro möglich

Autor: Tonia Haag

Bund und Länder haben sich auf Härtefallhilfen für Unternehmen geeinigt, die bislang trotz großer wirtschaftlicher Probleme infolge der Pandemie nicht von den Corona-Hilfen profitieren. Grundlage für die Auszahlung der neuen Hilfen sollen Einzelfallprüfungen sein. Länder, die sich beteiligen wollen, müssen zunächst eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund schließen. Antragstellung und Bewilligung erfolgen bei den jeweiligen Landesstellen.

Der Förderzeitraum liegt zwischen dem 1. März und dem 30. Juni 2021. Die Hilfen sollen im Regelfall 100.000 Euro nicht übersteigen. Antragsberechtigt sollen sowohl Unternehmen als auch Selbständige sein, die jeweils einen „prüfenden Dritten“ beauftragen müssen.

Mehr Informationen: www.bmwi.de

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen