Taschenrechner und Geld

22.03.2021

Corona-Härtefallhilfen für Unternehmen auf den Weg gebracht

Bis zu 100.000 Euro möglich

Autor: Tonia Haag

Bund und Länder haben sich auf Härtefallhilfen für Unternehmen geeinigt, die bislang trotz großer wirtschaftlicher Probleme infolge der Pandemie nicht von den Corona-Hilfen profitieren. Grundlage für die Auszahlung der neuen Hilfen sollen Einzelfallprüfungen sein. Länder, die sich beteiligen wollen, müssen zunächst eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund schließen. Antragstellung und Bewilligung erfolgen bei den jeweiligen Landesstellen.

Der Förderzeitraum liegt zwischen dem 1. März und dem 30. Juni 2021. Die Hilfen sollen im Regelfall 100.000 Euro nicht übersteigen. Antragsberechtigt sollen sowohl Unternehmen als auch Selbständige sein, die jeweils einen „prüfenden Dritten“ beauftragen müssen.

Mehr Informationen: www.bmwi.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.06.2021

Das Angebot an Wanderwegen in #DeinNRW ist weiter gewachsen: Im Naturpark Schwalm-Nette gibt's zehn neue barrierear… https://t.co/YaFWEcAju8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.06.2021

Listen, Baby! Tourismus NRW setzt Musikkampagne mit neuen Inhalten fort

Zur Pressemitteilung

18.06.2021

Beherbergungsstatistik Jan.-Apr. 2021

Zur Branchennews

18.06.2021

Die Bundesnotbremse und das Beherbergungsverbot haben auch im April ihre deutlichen Spuren in der Beherbergungsstat… https://t.co/vacjWFQEml

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.06.2021

Das #radrevier bekommt Zuwachs: In Essen gibt es einen neuen naturnahen #Mountainbike-Trail. Dabei geht’s durch die… https://t.co/ri1BB33wEC

Tourismus NRW auf Twitter folgen