Plattenspieler

24.03.2020

Gema erlässt Gebühren bei Betriebsschließungen

Maßnahme gilt rückwirkend ab 16. März

Autor: Tonia Haag

Während einer behördlich angewiesenen Betriebsschließung im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie müssen Betriebe keine Gema-Gebühren zahlen. Für Lizenznehmer würden in diesem Fall alle Monats-, Quartals- und Jahresverträge ruhen, erklärte die Autorengesellschaft. Die Maßnahme gelte rückwirkend ab dem 16. März.

Weitere Informationen: www.gema.de

WEITERE INFORMATIONEN

11.06.2021

Der @WDR ist für "Wunderschön" am #Niederrhein geradelt - vorbei an Wassermühlen, Schlössern, mittelalterlichen Stä… https://t.co/P9tmJhxJtb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.06.2021

Fachkongress zur Bedeutung von kreativen Stadträumen für Tourismus und Standortattraktivität

Zur Pressemitteilung

10.06.2021

Tourismus NRW wirbt in der Schweiz

Zur Branchennews

08.06.2021

Urlaub ohne 🚗? Geht sehr gut in Winterberg. Bei einer @ADAC-Untersuchung zum Thema nachhaltige Mobilität konnte die… https://t.co/R2e0Msw2JP

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.06.2021

Das @UNESCOWelterbe @ZOLLVEREIN ist unglaublich weitläufig, da kann man sich schnell verlaufen oder die spannendste… https://t.co/N820FPygLV

Tourismus NRW auf Twitter folgen