Taschenrechner und Geld

13.03.2020

DTV legt Zehn-Punkte-Plan vor

Dachverband fordert Rettungs-, Stabilisierungs- und Investitionsmaßnahmen

Autor: Tonia Haag

Angesichts der immer stärkeren Ausbreitung des Corona-Virus und dramatischer Folgen für die Tourismusbranche hat der Deutsche Tourismusverband als touristischer Dachverband einen Forderungskatalog zur Sicherung des Deutschlandtourismus vorgelegt. Darin enthalten ist ein zehn Punkte umfassender Maßnahmenplan aus Rettungs-, Stabilisierungs- und Investitionsmaßnahmen, darunter rasche und leicht zugängliche Liquiditätshilfen und das Auflegen eines „EU-Sonderförderprogramms Tourismus“ im Rahmen der kommenden EU-Förderperiode. Die bereits vom Bund beschlossenen Maßnahmen zum Kurzarbeitergeld und zur Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge seien erste notwendige Schritte, denen weitere folgen müssten, damit die Akteure des Deutschlandtourismus keinen bleibenden Schaden nähmen, erklärte der Verband.

Der komplette Forderungskatalog ist auf der Internetseite des Verbands unter www.deutschertourismusverband.de zu finden.

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

28.08.2020

Kampagne #rauszeitlust: Großformatige Außenwerbung in mehreren Bundesländern gestartet

Zur Pressemitteilung

24.09.2020

Tourismus NRW nimmt chinesischen Quellmarkt ins Visier

Zur Branchennews

25.09.2020

Der Kölner Dom ist mal wieder unter die Top-Sehenswürdigkeiten Deutschlands gewählt worden 😍. Diesmal waren es ausl… https://t.co/FT0FcCNiTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

24.09.2020

你好中国, hallo China 🙋🇨🇳! Heute startet unsere Online-Road-Show für Travel Agents auf WeChat und damit unsere strategi… https://t.co/GZY7zCKzzE

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

23.09.2020

Das @Muensterland hat aufgesattelt - im wahrsten Sinne des Wortes 😉: Das regionsweite Fahrradleihsystem „Miete dein… https://t.co/ndCxsBd8VW

Tourismus NRW auf Twitter folgen