Taschenrechner und Geld

13.03.2020

DTV legt Zehn-Punkte-Plan vor

Dachverband fordert Rettungs-, Stabilisierungs- und Investitionsmaßnahmen

Autor: Tonia Haag

Angesichts der immer stärkeren Ausbreitung des Corona-Virus und dramatischer Folgen für die Tourismusbranche hat der Deutsche Tourismusverband als touristischer Dachverband einen Forderungskatalog zur Sicherung des Deutschlandtourismus vorgelegt. Darin enthalten ist ein zehn Punkte umfassender Maßnahmenplan aus Rettungs-, Stabilisierungs- und Investitionsmaßnahmen, darunter rasche und leicht zugängliche Liquiditätshilfen und das Auflegen eines „EU-Sonderförderprogramms Tourismus“ im Rahmen der kommenden EU-Förderperiode. Die bereits vom Bund beschlossenen Maßnahmen zum Kurzarbeitergeld und zur Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge seien erste notwendige Schritte, denen weitere folgen müssten, damit die Akteure des Deutschlandtourismus keinen bleibenden Schaden nähmen, erklärte der Verband.

Der komplette Forderungskatalog ist auf der Internetseite des Verbands unter www.deutschertourismusverband.de zu finden.

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen