Planum im Bundestag am Tag der Abstimmung über das Corona-Hilfspaket (25.3.2020)

25.03.2020

Bundestag beschließt umfangreiches Hilfspaket

Maßnahmen umfassen 122,5 Milliarden Euro und Stabilisierungsfonds

Autor: Tonia Haag

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie hat der Bundestag im Eilverfahren mit breiter Mehrheit ein umfangreiches Hilfspaket verabschiedet. Es umfasst Maßnahmen in Höhe von 122,5 Milliarden Euro, darunter 50 Milliarden Euro als direkte Zuschüsse für Kleinstunternehmen und Solo-Selbständige. Zudem beschloss das Parlament einen Wirtschaftsstabilisierungsfonds mit einem Volumen von 600 Milliarden Euro, der beispielsweise Unternehmen Kredite und Bürgschaften gewähren kann.

Um das Hilfspaket zu stemmen, stimmten die Abgeordneten ebenfalls mehrheitlich für einen Nachtragshaushalt in Höhe von 156 Milliarden Euro und eine Aussetzung der in der Verfassung verankerten Schuldenbremse. Am Freitag soll das Paket im Eilverfahren durch den Bundesrat gebracht werden.

Weitere Informationen: www.bundestag.de | www.bundesfinanzministerium.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.07.2021

Angesichts der Hochwasserkatastrophe informieren wir auf unserem Branchenportal über die aktuelle Lage im Land sowi… https://t.co/SDPLLUzRLr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.07.2021

Bundesweite Sommerkampagne für das Reiseland NRW geht an den Start

Zur Pressemitteilung

27.07.2021

Reisen in Nordrhein-Westfalen ist problemlos und sicher möglich

Zur Branchennews

20.07.2021

Wegen des anhaltenden Lockdowns lagen die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW auch im Mai wieder deutlich un… https://t.co/3CJ6qVwfcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen