Tisch mit Stühlen im Biergarten

23.03.2020

Bundesregierung schnürt Soforthilfepaket für Kleinunternehmen

Bis zu 50 Milliarden Euro vorgesehen

Autor: Tonia Haag

Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier haben angesichts der Corona-Krise ein milliardenschweres Hilfsprogramm für Kleinunternehmen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe vorgestellt. Insgesamt geht es um bis zu 50 Milliarden Euro. Unternehmen mit bis zu fünf Beschäftigten sollen demnach eine Einmalzahlung von bis zu 9.000 Euro für drei Monate erhalten können, Unternehmen mit bis zu zehn Beschäftigten bis zu 15.000 Euro. Der Bund gebe einen Zuschuss, es gehe nicht um Kredite, betonte Scholz. Die Gelder müssten nicht zurückgezahlt werden.

Weitere Informationen: www.bmwi.de

WEITERE INFORMATIONEN

22.10.2021

#ReisenReisen hat eine wunderschöne neue Folge über #DeinNRW gemacht, über besondere (kulturelle) Entdeckungen in l… https://t.co/IZz5PMiFQC

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.10.2021

Nordrhein-Westfalens kreative Metropolen mit neuen englischsprachigen Stadtmagazinen erkunden

Zur Pressemitteilung

18.10.2021

Beherbergungsstatistik Januar - August 2021

Zur Branchennews

21.10.2021

Die Spannung steigt! Zehn Projekte sind für den ersten @ADAC-Tourismuspreis in #DeinNRW, dessen Partner wir sind, n… https://t.co/ydLxMPz7SU

Tourismus NRW auf Twitter folgen

26.10.2021

Was sind die Top-Ziele ausländischer Touristen in Deutschland? Laut Umfrage von @gntvlive landet das @Phantasialand… https://t.co/bDzSQyxUex

Tourismus NRW auf Twitter folgen