Köln abseits touristischer Hotspots: „#urbanCGN – cologne urban lifestyle

13.09.2018

Tourismus NRW lädt zu Urban-Art-Symposium ein

„Colouring #urbanana“ zeigt, warum Urban Art gut für den Tourismus ist

Autor: Tonia Haag

Wie der Tourismus von Street Art profitieren kann, zeigt ein Symposium von Tourismus NRW und Düsseldorf Tourismus in Zusammenarbeit mit der Galerie Pretty Portal am 20. und 21. September 2018. Unter dem Titel „Colouring #urbanana: Urban Art and Tourism in Düsseldorf and beyond“ stellen Referenten aus der internationalen Urban-Art-Szene Beispiele für das Zusammenspiel von Tourismus und Street Art vor. Anhand von Exempeln aus der Hotellerie sowie von Kunstprojekten, Museen und Imagekampagnen stellt die Veranstaltung dabei die Frage, welche Rolle Urban Art für Düsseldorf und andere Städte in NRW spielen sollte, und zeigt zugleich, wie Auftraggeber aus dem Tourismus mit Vertretern aus der Szene ins Gespräch kommen können. Zur Veranschaulichung des Themas ist zudem am zweiten Tag eine Bustour zu den wichtigsten Murals (Wandmalereien) in Düsseldorf geplant.

Das Symposium richtet sich an Vertreter der Tourismus- und Stadtmarketingbranche, der Kreativwirtschaft und ähnlicher Branchen. Es findet im Open Space „Super7000“ auf dem alten Schlachthofgelände in Düsseldorf statt, einem Ort, der schon 1990 ein Hotspot der Düsseldorfer Graffiti-Szene war. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldungen sind bis zum 18. September unter colouring-urbanana.de möglich. Die Zahl der Plätze ist jedoch begrenzt.

Das Symposium ist Teil des EFRE-Projekts „NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene“, kurz #urbanana. Sein Ziel ist es, in direkter Zusammenarbeit mit Vertretern kreativer Branchen neue Perspektiven für den Städtetourismus in NRW zu entwickeln. Gemeinsam mit seinen Partnern Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet möchte Tourismus NRW die urbanen Räume und ihre Szenen dabei als Reiseziele auch international bekannter machen.

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Tourismus NRW schlägt Alarm: Kahlschlag in Tourismusbranche droht

Zur Pressemitteilung

04.03.2021

ruf Jugendreisen setzt vermehrt auf Reisen ins eigene Land

Zur Branchennews

06.03.2021

@annika97504343 @ITB_Berlin Das kommt darauf an, von wo man eingereist. Einzelheiten gibt es in der Einreiseverordn… https://t.co/C7SpDkFsD4

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.03.2021

Nächste Woche geht's los mit der digitalen @ITB_Berlin. Wir freuen uns auf spannende Gespräche an unserem Stand und… https://t.co/2nYERddFKS

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

04.03.2021

Eine Perspektive gibt's auch nach den neuen Bund-Länder-Beschlüssen nicht für den Tourismus. Jetzt droht ein nie ge… https://t.co/OyTAiCPxT1

Tourismus NRW auf Twitter folgen