Köln abseits touristischer Hotspots: „#urbanCGN – cologne urban lifestyle

25.09.2018

Symposium bringt Touristiker und Kreative zusammen

Teilnehmer von „Colouring #urbanana“ diskutieren über Tourismus und Urban Art

Autor: Tonia Haag

Gemeinsam mit der Galerie Pretty Portal haben Tourismus NRW und seine Partner aus dem Städte-Projekt #urbanana zu einem zweitägigen Symposium zum Thema Urban Art eingeladen. Rund 70 Teilnehmer diskutierten bei der Veranstaltung unter dem Titel „Colouring #urbanana: Urban Art and Tourism in Düsseldorf and beyond“ mit internationalen Experten aus der Urban-Art-Szene über das Zusammenspiel von Tourismus und Street Art. Unter anderem ging es dabei um die Fragen, wie Urban Art das Image von Städten prägt und wie Festivals die Stadt auch touristisch interessanter machen können. Auch die Fragen, ob Düsseldorf ein Urban-Art-Museum brauche und wie Hotels Street Art nutzen, wurden erörtert.

Zur Veranschaulichung des Themas führte eine Bustour am zweiten Veranstaltungstag zu den wichtigsten Murals (Wanmalereien) in Düsseldorf sowie in das me-and-all-Hotel in der Stadt. Der erste Veranstaltungstag fand im Open Space „Super7000“ auf dem alten Schlachthofgelände in Düsseldorf statt, einem Ort, der schon 1990 ein Hotspot der Düsseldorfer Graffiti-Szene war.

Das Symposium war Teil des EFRE-Projekts „NRW als Destination für Urban Lifestyle und Szene“, kurz #urbanana. Sein Ziel ist es, in direkter Zusammenarbeit mit Vertretern kreativer Branchen neue Perspektiven für den Städtetourismus in NRW zu entwickeln. Gemeinsam mit seinen Partnern Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet möchte Tourismus NRW die urbanen Räume und ihre Szenen dabei als Reiseziele auch international bekannter machen.

 

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.10.2018

Ein neuer digitale Guide führt Nutzer zu verlassenen Klöstern, Wasser- und Windmühlen, Burgruinen und stillgelegten… https://t.co/aTBKyQG11P

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

14.10.2018

A very warm welcome! US- amerikanische Reiseexperten machen an diesem herrlichen Herbsttag auf einem FAM-Trip durch… https://t.co/PYGzwHNhPS

Tourismus NRW auf Twitter folgen