Das Schiff liegt in der Abenddämmerung am Rheinufer an, im Hintergrund ist die Kölner Altstadt-Silhoutte zu sehen

06.10.2014

Business-Branchentreff auf dem Rhein

Power-Networking im Sieben-Minuten-Takt

Autor: Silke Dames

An Bord des Eventschiffs MS RheinFantasie, jüngster Neuzugang in der KD-Flotte, haben sich Ende September Entscheidungsträger aus der Veranstaltungsbranche über Konzepte und Standorte für erfolgreiche Meetings, Incentives, Conventions und Events informiert. Während der Fahrt auf dem Rhein haben über 30 Aussteller der Geschäftsreisebranche ihre Angebote vorgestellt, darunter viele Aussteller aus Nordrhein-Westfalen. Neben dem Tourismus NRW waren die Regionen Düsseldorf, Köln und Rhein-Erft, Bonn, das Ruhrgebiet, das Sauerland sowie die Städte Bielefeld, Münster und das Städtedreieck Wuppertal, Solingen und Remscheid vertreten. Besonders konzentriert lief der Informationsaustausch beim Power-Networking: In sieben-Minuten-Gesprächen haben sich die einzelnen Aussteller den Besuchern präsentiert.   Ein anschließender FAM-Trip führte interessierte Besucher ins Ruhrgebiet: Zu den Stationen der zweitägigen Studienreise gehörten etwa die Jahrhunderthalle in Bochum, das Colosseum Theater Essen und der Landschaftspark Duisburg-Nord.

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

20.08.2019

NRW-Tourismusbranche steuert auf zehntes Wachstumsjahr in Folge zu

Zur Pressemitteilung

20.08.2019

Beherbergungsstatsitik 1. Halbjahr 2019

Zur Branchennews

23.08.2019

Tolle Idee von unseren Kollegen 😍👏. Wir gucken gen Osten (denn wir sind überzeugt davon, dass Bielefeld dort liegt)… https://t.co/oYrXoQKd9r

Tourismus NRW auf Twitter folgen

23.08.2019

Die NRW-Tourismusbranche könnte tatsächlich das zehnte Rekordjahr in Folge schaffen 😮! Im ersten Halbjahr gab's in… https://t.co/sE3ZSQHWzi

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

23.08.2019

Für Gäste wird es künftig noch einfacher, die passende Unterkunft zu finden 👍 https://t.co/Za1I1lF7oa

Tourismus NRW auf Twitter folgen