Eingebettet in die malerische Landschaft des Münsterlandes liegt die Wasserburg Hülshoff.

23.03.2016

Burg Hülshoff soll zu Droste-Zentrum ausgebaut werden

Geburtshaus der berühmten Dichterin soll zu Droste-Zentrum ausgebaut werden

Autor: Tonia Haag

Der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) will Burg Hülshoff bei Havixbeck im Münsterland zu einem „Zukunftsort Literatur“ weiterentwickeln. Den Plänen zufolge soll das Geburtshaus der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff gemeinsam mit dem nahe gelegenen Haus Rüschhaus zu einem Droste-Zentrum ausgebaut werden.

Unter anderem soll ein Verbindungsweg, der „Lyrikweg“, zwischen der Burg und Haus Rüschhaus entstehen. Der Park der Burg Hülshoff soll sich in einen literarischen Landschaftsgarten verwandeln und die Vorburg zu einer multifunktionalen Veranstaltungs- und Ausstellungsstätte ausgebaut werden. Zugleich soll ein Droste-Institut etabliert und ein Netzwerk für Literatur ausgebaut werden. Das Familienmuseum im Hauptgebäude soll zu einem innovativen Droste-Literaturmuseum werden.

Die Pläne möchte der LWL gemeinsam mit der Annette von Droste zu Hülshoff-Stiftung umsetzen.

Internet: www.burg-huelshoff.de

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

12.08.2017

Schalke im Laufschritt: Neuer Sightrun führt durch Gelsenkirchen

Zur NRW-Tournews

01.08.2017

Ab sofort online: Digitales Trendmagazin über Mobilität im Tourismus

Zur Pressemitteilung

17.08.2017

Meeting- & EventBarometer 2016: NRW verzeichnet Aufwärtstrend

Zur Branchennews

18.08.2017

Gut sieht's aus in NRW, 7,4% Zuwachs bei den Ankünften im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Rekordverdächtig! https://t.co/COHkXzUT9M

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.08.2017

Wunderschön! Die WDR-Radtour 2017 wird Sonntag, 20.15 im WDR gezeigt. Die #WDR4-Janine waren für @DeinNRW unterwegs. #NRWRadtour

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.08.2017

neueheimat.ruhr: Großprojektionen im Ruhrgebiet

Zur NRW-Tournews

18.08.2017

Mit den Newslettern von Tourismus NRW auf dem Laufenden bleiben - so einfach kann das sein: https://t.co/0PbyFtx53C

Tourismus NRW auf Twitter folgen