Die Zeichnung zeigt die nackte Leda, eine Figur der griechischen Mythologie

17.12.2014

Bundeskunsthalle Bonn widmet sich Michelangelo und seiner Wirkung

Raffael, Rubens, Rodin, Cézanne oder Struth haben sich mit ihm auseinandergesetzt

Autor: Silke Dames

Von der immensen Wirkung, die der Renaissance-Künstler Michelangelo bis heute auf die europäische Kunst hat, erzählt eine Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn.Vom 6. Februar bis 25. Mai 2015 zeigt sie Arbeiten bedeutender Künstler aus fünf Jahrhunderten, die in einen schöpferischen Dialog mit den malerischen und bildhauerischen Werken sowie den  künstlerischen Prinzipien des Florentiners getreten sind.  Unter der Überschrift „Der Göttliche – Hommage an Michelangelo“ stellt die thematisch gegliederte Ausstellung Aufgabenfelder des Künstlers und deren beispielgebende Wirkung in den Mittelpunkt: Im Mittelpunkt stehen so nicht die Werke Michelangelos, sondern  herausragende Skulpturen, Gemälde, Drucke und Zeichnungen von Künstlern wie Raffael, Rubens, Füssli, Delacroix, Rodin, Cézanne, Moore, Mapplethorpe oder Struth, die sich mit den Werken des Florentiners auseinandergesetzt haben. Sie stehen im Dialog mit den großen Schöpfungen Michelangelos – wie der David-Skulptur in Florenz oder den Fresken der Sixtinischen Kapelle im Vatikan –, die in der Ausstellung mit Abgüssen, Kopien und Fotografien vertreten sind. Die Interpretationen seiner Arbeiten bis in die zeitgenössische Kunst reichen von Nachahmung und Hommage bis zur kritischen Distanzierung und machen die ungebrochene Aktualität Michelangelos sichtbar.

Internet: www.bundeskunsthalle.de

 

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

11.07.2019

Online-Magazin zum Tagungsmarkt der Zukunft

Zur Pressemitteilung

19.07.2019

Tourismus NRW sondiert neuen Markt für Tagungsland NRW

Zur Branchennews

22.07.2019

Unsere Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 9. August https://t.co/HKY9CdzP5F

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.07.2019

Der Nationalpark Eifel spürt den #Klimawandel: Es werden immer mehr wärmeliebende Arten entdeckt und der Borkenkäfe… https://t.co/q6REyPA1H8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

19.07.2019

Wow, das ist mal eine beeindruckende Zahl 😲: Im vergangenen Jahr betrug das weltweite Exportvolumen, das durch Reis… https://t.co/zxpIYiB7cY

Tourismus NRW auf Twitter folgen