20.09.2017

Bonner Bundeskunsthalle will übers Wetter reden

Künstlerisch, kulturgeschichtlich und naturwissenschaftlich nähert sich die Schau dem Thema Wetter

Autor: Silke Dames

Mal nicht nur übers Wetter schimpfen, sondern sich dem Thema kulturell nähern? Die Bundeskunsthalle in Bonn bietet künstlerische, kulturgeschichtliche und naturwissenschaftliche Zugänge zum Thema. Die Ausstellung „Wetterbericht – über Wetterkultur und Klimawissenschaft“  fragt, inwiefern kurzfristige Wetterereignisse und längerfristige klimatische Veränderungen Einfluss auf die Natur, menschliche Zivilisation und Kultur haben. Vom 7. Oktober 2017 bis 4. März 2018 zeigt sie etwa Werke von William Turner, Gustave Courbet und Otto Modersohn, aber auch wissenschaftliche Preziosen wie die ersten wasserdichten Gummischuhe von Macintosh und ein originales Thermometer von Daniel Fahrenheit.

Die Schau mit ihren rund 400 Exponate aus Kunst, Kulturgeschichte und Naturwissenschaft soll einerseits handfeste Erklärungen liefern, die Besucher aber gleichzeitig emotional erreichen und ihre Aufmerksamkeit für die Schönheit verschiedener Wetter- und Klimaphänomene schärfen. Das Deutsche Museum liefert die naturwissenschaftliche Expertise und ein großes Konvolut an Leihgaben.

Internet: www.bundeskunsthalle.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

13.05.2019

Neues Magazin von Tourismus NRW bietet Inspiration zu Naturtrips, Kultur-Ausflügen und Städtereisen

Zur Pressemitteilung

21.05.2019

Beherbergungsstatistik 1. Quartal 2019

Zur Branchennews

22.05.2019

Mehr Teilnehmer, mehr hybride Veranstaltungen und überhaupt mehr Diversifizierung: Das sind knapp zusammengefasst d… https://t.co/A3qphcV48g

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.05.2019

Die Tourismusbranche in #DeinNRW macht weiter Jagd auf Rekorde: Im ersten Quartal 2019 sind Gäste- und Übernachtung… https://t.co/67W3o9WIaP

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

21.05.2019

Guten Morgen aus #Frankfurt! Wenige Minuten vor dem Start der #IMEX19 noch einmal durchatmen, da heute viele Gesprä… https://t.co/1a1THjTDcL

Tourismus NRW auf Twitter folgen