Marktwiesen, Bonn-Beuel

08.02.2017

Bonn feiert 650 Jahre Pützchens Markt

Mit seinen rund 500 Geschäften zieht der Rummel im September regelmäßig über eine Million Besucher an

Autor: Silke Dames

Einer der starken Besuchermagnete in Bonn feiert Jubiläum: Die 650. Ausgabe der Traditionskirmes Pützchens Markt steht vom 8. bis 12. September 2017 an, doch schon vorher wird der runde Geburtstag mit besonderen Veranstaltungen begangen. Für das Frühjahr zum Beispiel ist ein historischer Indoor-Jahrmarkt geplant, der an den Wochenenden zwischen 17. März  und 9. April 2017 geöffnet ist.  Vom 7. bis 16. Juli 2017 stehen die historischen Buden und Karussells dann unter freiem Himmel auf dem Münsterplatz. Dort ist auch eine Ausstellung zur Geschichte des Jahrmarktes zu sehen. Am 9. Juli zieht eine Fahrzeug-Parade mit traditionellen historischen Fahrgeschäften und Zugmaschinen durch die Bonner Innenstadt.

Mit seinen rund 500 Geschäften zieht der Rummel im September regelmäßig über eine Million Besucher an. Er hat seinen Ursprung in der Wallfahrt zu Ehren der heiligen Adelheid von Vilich. Der nach ihr benannte Adelheidisbrunnen, von dem sich auch der Ortsname Pützchen, von rheinisch „Pütz“ für Brunnen, ableitet, wird im Jahr 1367 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Sein Quellwasser galt als Heilmittel gegen Augenkrankheiten.

Internet: www.bonn.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

14.04.2021

Was Essen ausmacht? @UNESCOWelterbe, Industriekultur, Kunst und Kultur von Weltrang, ganz viel Grün und so viel meh… https://t.co/nttkBfwQLp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.03.2021

Beuys & Bike: Auf dem Rad zum Jubilar

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

13.04.2021

Düsseldorfer Musikgeschichte gibt's jetzt auch auf der Plattform Google Arts & Culture. Rein in die digitale Ausste… https://t.co/bYqhmsSSX8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen