Dortmunder U bei Nacht

18.11.2015

Bier und Kunst im Dortmunder U

Aktionen zum „Tag des deutschen Bieres“ am 23. April 2016 geplant

Autor: Silke Dames

Dortmunder Braukunst gehört zur Revierstadt wie der Schaum auf das Bier. Und so widmet das Dortmunder U dem Getränk anlässlich des 500-jährigen Jubiläums des deutschen Reinheitsgebots eine Ausstellung: „Dortmunder Neu Gold – Kunst, Bier & Alchemie“ präsentiert vom 27. November 2015 bis 1. Mai 2016 Werke internationaler Künstler und Objekte aus der langen Kulturgeschichte des Bieres. Neben der Ausstellung gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Brau-Workshops, einem Festival der Dortmunder Bierkultur, Filmprogramm im Kino im U und einem BierSlam. Speziell für die Schau wird in dem ehemaligen Brauereiturm ein Bier hergestellt. Zum „Tag des deutschen Bieres“ am 23. April 2016 soll das 500. Jubiläum des Deutschen Reinheitsgebots dann mit verschiedenen Aktionen zelebriert werden.

Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann im Dortmunder Brauerei-Museum tiefer ins Thema eintauchen. Im früheren Maschinenhaus der Hansa-Brauerei, der angrenzenden Produktionshalle und dem angeschlossenen Sudhaus wird die westfälische Historie des Bieres vom Mittelalter bis zur Gegenwart aufbereitet.

www.dortmunder-u.de | www.dein-nrw.de | brauereimuseum.dortmund.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

30.11.2021

@StadtRevue, @KulturWest und @thedorf_de haben neue englischsprachige Stadtmagazine zu Köln, Düsseldorf und Ruhrgeb… https://t.co/SE88g9C8lb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Zur Pressemitteilung

01.12.2021

Studierende entwickeln Antworten auf touristische Fragestellungen

Zur Branchennews

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen

03.12.2021

Noch ein Ritterschlag für #MeinRuhrgebiet! @NatGeo hat es als eines der Top-25-Reiseziele für 2022 ausgewählt. Wir… https://t.co/IpxctUDOhv

Tourismus NRW auf Twitter folgen