10.11.2021

Beuys & Bike gewinnt renommierten Kulturmarken-Award

Drei weitere Bewerber aus NRW haben die Jury überzeugt

Autor: Silke Dames

Düsseldorf, 10. November. Bei der Verleihung der Europäischen Kulturmarken-Awards, der wichtigsten Auszeichnungen im Kulturmarketing, hat Nordrhein-Westfalen den Preis in der Kategorie „Europäische Kulturtourismusregion“ für das interdisziplinäre Projekt Beuys & Bike erhalten. Nachdem die ursprünglich angedachte Preisverleihung in Dresden jetzt wegen der zunehmend angespannten Corona-Lage abgesagt wurde, soll die Auszeichnung später in einer dezentralen, noch zu terminierenden Veranstaltung überreicht werden.

Zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys hatte Tourismus NRW in einem Netzwerk aus verschiedenen Partnern eine rund 300 Kilometer lange Radroute zu den Spuren und Zeugnissen des wohl einflussreichsten Künstlers vom Niederrhein entwickelt. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe hatte dazu die Reisethemen Aktiv und Kultur verknüpft und eine pandemie-kompatible Reisemöglichkeit geschaffen, die auch über das Jubiläumsjahr hinaus interessant bleibt. Die Orte entlang der Strecke sind auch jenseits des Jubiläums und der temporären Ausstellungen wichtige Zeitzeugnisse der jüngeren Kunstgeschichte, sie bleiben auf Dauer erlebbar.

„Durch die Zusammenarbeit von vielen und vor allem verschiedenen Fachleuten aus Museen, lokalen und regionalen Tourismusorganisationen und dem ADFC ist ein wirklich neuartiges Angebot entstanden, das Aktivurlauber und Kulturfans gleichermaßen anspricht und die touristische Wertschöpfung an verschiedenen Stellen erhöht. Einnahmen konnten etwa durch spezielle Angebote der Museen erzielt werden, aber auch durch eigens konzipierte Stadtführungen und Übernachtungspauschalen“, sagt Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführerin des Tourismus NRW.

Die Wertschöpfung sei nachhaltig, das Projekt stelle auch langfristig einen Reiseanlass dar, weiß Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin beim Niederrhein Tourismus, zu berichten. „Die eigens für das Projekt konzipierten, mehrtägigen Pauschalen stoßen bis heute bei den Gästen auf starkes Interesse. Gerade in Pandemiezeiten ein wertvolles Angebot. Wir sind froh Teil eines großartigen Projektes zu sein, welches deutschlandweit und über die Grenzen hinaus wahr- und angenommen wird und so die Region bekannter macht,“ so Baumgärtner.

In Düsseldorf, das das Jubiläum mit einer großen Beuys-Ausstellung in der Kunstsammlung NRW gefeiert hat, konnte Beuys & Bike für eine deutliche Erweiterung des Besuchserlebnisses sorgen. „Die besondere Zusammenarbeit unter dem Dach von Tourismus NRW hat ein digitales Kulturangebot geschaffen, das viele touristisch relevante Highlights im Land – endlich – auf einer Strecke verbindet. Auch über das Jubiläumsjahr hinaus“, ist sich Ole Friedrich, Geschäftsführer von Düsseldorf Tourismus sicher.

Die Expertenjury aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Fachmedien würdigte insbesondere, dass mit der Radroute „das Dilemma überwunden wurde, in der Pandemie Kulturtouristen vor verschlossenen Türen einer ganzen Region stehen zu lassen.“

Drei weitere Bewerbungen aus NRW hatten die Jury ebenfalls überzeugt: Während in der Kategorie „Europäische Kulturmarke des Jahres 2021“ BTHVN2020 gewonnen hat und Jasmin Vogel, Vorständin des Kulturforums Witten zur „Europäischen Kulturmanagerin des Jahres 2021“ gekürt wurde, hat die Bundestadt Bonn es auf die Shortlist geschafft für den „Europäischen Preis für Stadtkultur 2021“.

Die Kulturmarken-Awards werden jährlich in zehn Wettbewerbskategorien für die besten Marketingstrategien aus dem Kulturbereich an Anbieter, Investoren und Tourismusregionen aus ganz Europa vergeben. 110 Bewerbungen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Belarus, Frankreich, Israel, Litauen, Russland, Serbien und den Niederlanden sind dieses Mal eingegangen, daraus sind 26 Beiträge nominiert worden.

Weitere Informationen zum Preisträger Beuys & Bike sind online unter www.dein-nrw.de/beuys zu finden. Weitere Details zu den Awards gibt’s unter https://kulturmarken.de.

„Beuys & Bike“ ist ein Projekt von Tourismus NRW e.V. in enger Partnerschaft mit dem Projektbüro beuys 2021 sowie Düsseldorf Tourismus GmbH, Niederrhein Tourismus GmbH, Duisburg Kontor, Stadt Kleve – Wirtschaft und Tourismus, Stadt Krefeld – Stadtmarketing, Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH, Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss, dem ADFC, Stiftung Museum Schloss Moyland sowie weiteren Museen und Einrichtungen.

„Beuys & Bike“ wird gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Über Tourismus NRW:

Tourismus NRW ist der touristische Dachverband für Nordrhein-Westfalen und wurde 1997 auf Initiative des Wirtschaftsministeriums gegründet. Der Verein hat rund 70 Mitglieder, darunter regionale und städtische Tourismusorganisationen, touristische Einrichtungen und touristische Spartenverbände. Sein Sitz ist in Düsseldorf. Gemeinsam mit seinen Partnern arbeitet der Landesverband daran, Nordrhein-Westfalen national und international als bedeutende Tourismusdestination zu positionieren und den Standort Nordrhein-Westfalen als Ganzes zu stärken.

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

23.11.2021

Lust auf ein spannendes #Praktikum im #Tourismus, mit Einblicken in viele verschiedene Bereiche? Wir haben da eins… https://t.co/dtZhni9puE

Tourismus NRW auf Twitter folgen

04.11.2021

Neuartige Stadtrundgänge räumen beim 1. ADAC-Tourismuspreis für NRW ab

Zur Pressemitteilung

24.11.2021

Koalitionsvertrag: DTV sieht deutlichen Fortschritt für Tourismus

Zur Branchennews

18.11.2021

Gegenüber dem vergangenen Jahr sind die Gäste- und Übernachtungszahlen in #DeinNRW im September noch einmal deutlic… https://t.co/cH4YRTr34E

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.11.2021

Ampel-Koalitionsvertrag lässt für #Deutschlandtourismus hoffen: Mehr Koordination, mehr Austausch, Modernisierung,… https://t.co/gekOg6xSAr

Tourismus NRW auf Twitter folgen