Wisente in der Wisent-Wildnis am Rothaarsteig

01.04.2017

Besondere Wandererlebnisse

Zu wilden Wisenten oder mächtigen Viadukten: Viele Touren durch NRW bieten das besondere Etwas

Autor: Tonia Haag

Viadukt Wanderweg (Altenbeken, Paderborner Land)

Unter Bahnfreunden gilt Altenbeken mit seinem mächtigen Eisenbahnviadukt, aber auch der Bahnhofsanlage, dem Gleisdreieck, dem Rehbergtunnel und der 044er-Museumsdampflok mitten im Ort längst als Kleinod. Jeden Abend erstrahlt der Viadukt durch seine spektakuläre Beleuchtung seiner hohen Bögen als imposantes Lichtkunstwerk. Diese besondere Eisenbahnatmosphäre lässt sich bei einer Wanderung über den 29 km langen Viadukt Wanderweg hautnah erleben. Hier ergeben sich immer wieder Ausblicke auf den mächtigen Eisenbahnviadukt, die größte steinerne Eisenbahnbrücke Europas.
www.paderborner-land.de

Rangertouren (Eifel, Rothaarsteig)

Sowohl im Nationalpark Eifel als auch auf dem Rothaarsteig bieten Ranger Führungen durch die Natur an. So erfahren Wanderer vieles über die Region und die Natur. Im Nationalpark sind die Touren kostenlos, auf dem Rothaarsteig zahlen zumindest Kinder und Jugendliche nichts.
www.nationalpark-eifel.de | www.rothaarsteig.de

Wisent-Wildnis (Siegerland-Wittgenstein)

Am Rothaarsteig leben die größten Landsäugetiere Europas seit kurzem wieder in freier Wildbahn. Die Wisente in der Region sind die einzigen frei lebenden Tiere ihrer Art in Westeuropa. Für Besucher gibt es die „Wisent-Wildnis am Rothaarsteig“. Dort können Interessierte in einem rund 20 Hektar großen naturbelassenen Areal eine derzeit sechsköpfige Wisentgruppe aus nächster Nähe erleben. Die frei lebenden Wisente können Besucher theoretisch auch beobachten, allerdings ist hier die Wahrscheinlichkeit deutlich geringer, da die frei gelassenen Wisente auf einer Fläche von mehr als 10.000 Hektar leben.
www.wisent-welt.de

Narzissenroute (Eifel)

Im Frühjahr verwandeln die Wildnarzissen Teile des Nationalparks Eifel in ein prächtiges Blütenmeer. Die Narzissenroute führt auf einem knapp zwölf Kilometer langen Rundweg von Monschau aus durch die Narzissenwiesen.
www.eifel.info

Wildnis-Trail (Eifel)

Der Wildnis-Trail führt Wanderer auf rund 86 Kilometern einmal quer durch den unberührten Urwald des Nationalparks Eifel. Wanderer können sich auf teils anspruchsvolle Strecken durch sämtliche Landschaften und Lebensräume des Schutzgebiets freuen.
www.monschauerland.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

06.12.2017

Brigitte Bardot oder Mick Jagger: Ikonen im Bild

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

08.12.2017

Düsseldorf Marketing stellt neue Stadtmarketing-Strategie vor

Zur Branchennews

12.12.2017

Da stimmen wir mit ein: Herzlichen Glückwunsch nach #BadFredeburg https://t.co/lOwSozOCzf

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.12.2017

Feiertage sind gut für den Tourismus: Im Oktober 2017 hatten erstmals alle Bundesländer am Reformationstag frei. Da… https://t.co/K5t8jypAvg

Tourismus NRW auf Twitter folgen

06.12.2017

Seit dem Mittelalter immer wieder neu: Karneval in NRW

Zur NRW-Tournews

11.12.2017

Schon gesehen? Seit dem 5.12. geht auf dem Instagram-Kanal von #DeinNRW ein weihnachtlicher Social Media-takeover v… https://t.co/pxrrKkArdP

Tourismus NRW auf Twitter folgen