Schriftzug KfW auf der Außenfassade der KfW

14.04.2020

Beantragung von KfW-Schnellkrediten ab 15. April möglich

KfW-Schnellkredite mit kompletter staatlicher Absicherung geplant

Autor: Tonia Haag

Ab dem 15. April können kleine und mittlere Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Schwierigkeiten geraten sind, die neuen KfW-Schnellkredite beantragen. Das teilte die staatliche Förderbank auf ihrer Internetseite mit. Die Bundesregierung hatte die neuen Hilfen für mittelständische Unternehmen in der vergangenen Woche beschlossen, um Pleiten zu verhindern.

Beantragt werden die Hilfen bei der jeweiligen Hausbank. Da der Staat 100 Prozent der Kreditrisiken übernimmt, kann die übliche Risikoüberprüfung der Banken entfallen, sodass Unternehmen deutlich schneller Geld erhalten.

Kreditberechtigt sind Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern, die seit mindestens 1.1.2019 existieren, bis Ende vergangenen Jahres keine wirtschaftlichen Schwierigkeiten hatten und im Durchschnitt der drei vergangenen Jahre einen Gewinn erzielt haben. Pro Unternehmen können bis zu 800.000 Euro beantragt werden. Bei Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern liegt die Höchstsumme bei 500.000 Euro.

Weitere Informationen: www.kfw.de

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

23.11.2020

Tourismus NRW fordert längerfristige Hilfen und Perspektiven für Branche

Zur Pressemitteilung

19.11.2020

Neue Erkenntnisse über Auswirkungen der Corona-Pandemie

Zur Branchennews

20.11.2020

Super Idee, das #MuseumfürZuhause! Wenn wir schon nicht ins Museum können, kommt es wenigstens zu uns 👍. #Tourismus… https://t.co/jMA56BtwJ8

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.11.2020

Herzlichen Glückwunsch an alle Nominierten und Gewinner*innen des #urbananaAward! Es war uns ein Fest! Vielen Dank… https://t.co/hKRYTYDRNb

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

19.11.2020

Mit #dynAmaze kommt bestimmt keine Langeweile auf! Und das Portemonnaie freut sich auch! Claudia Jericho von… https://t.co/eX91EWmJwW

Tourismus NRW auf Twitter folgen