Der Pfad verläuft auf Holzstelgen durch die Baumkronen

12.08.2015

Baumwipfelpfad im Bergischen Land eröffnet

Besucher können in Baumhäusern übernachten

Autor: Silke Dames

Am 12. September 2015  eröffnet im Bergischen Land der erste Baumwipfelpfad in NRW. Der 1.635 Meter lange barrierefreie Pfad, zu dem auch ein 40 Meter hoher Aussichtsturm, eine Besucherplattform auf 34 Metern Höhe sowie fünf Baumhäuser in bis zu sieben Metern Höhe gehören, bildet den Höhepunkt im Angebot des Naturerlebnisparks „Panarbora“ in Waldbröl. Der Rundkurs führt durch die verschiedenen Baumvegetationszonen. Auf dem Weg in die Wipfel informiert eine interaktive Waldausstellung über Flora und Fauna. Außerdem gibt es einen Heckenirrgarten, einen Sinnesparcours, ein Höhlenlabyrinth sowie einen Wasser- und Abenteuerspielplatz. Wer per App eincheckt, hört hoch oben Geschichten rund um das Wald-, Pflanzen- und Tierleben und an unerwarteten Stellen Tiergeräusche.

Übernachten können Besucher wahlweise in den Bäumen oder auf dem Boden: Wer in den Baumhäusern kein Auge schließen kann, hat die Wahl zwischen Betten in afrikanischen Hütten, asiatischen Jurten und südamerikanischen Stelzenhäusern. Zudem gibt es Zimmer in einem Familien- und Seminargästehaus, davon zwei für Rollstuhlfahrer geeignet.

Insgesamt verfügt der rund acht Hektar große Naturerlebnisparks Panarbora, der vom rheinischen Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerks betrieben wird, über 170 Betten. Es werden jährlich rund 80.000 Tagesbesucher und 20.000 Übernachtungsgäste erwartet.

Internet: www.panarbora.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

20.04.2021

So klingt @VisitDusseldorf 🎧😍 . Danke @gntblive fürs Produzieren! #Tourismus https://t.co/VeF2Jzjyrc

Tourismus NRW auf Twitter folgen

22.04.2021

Neue Reihe: NRWs elektronische Clubszene und Popkultur im Portrait

Zur Pressemitteilung

25.03.2021

Neues Reisemagazin stellt kulturelle Highlights in den Vordergrund

Zur Branchennews

16.04.2021

Radtouren kann man nie genug planen 🚴😍. 15 der schönsten Touren durch #DeinNRW gibt's samt Geheimtipps am Wegesrand… https://t.co/3hCKZZEASD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

21.04.2021

Unsere Kollegen aus der Eifel zeigen volles Engagement, wenn's um die Entwicklung barrierefreier Angebote geht 💪. A… https://t.co/ozy0TGRIB7

Tourismus NRW auf Twitter folgen