Corona-Test und FFP2-Maske

22.04.2021

Corona-Testpflicht am Arbeitsplatz wird ausgeweitet

Künftig mindestens zwei Tests pro Woche für Beschäftigte

Autor: Tonia Haag

Unternehmen müssen Beschäftigten, die nicht ausschließlich im Homeoffice arbeiten, künftig mindestens zwei Corona-Schnell- oder -Selbsttests pro Woche anbieten. Das kündigte Bundesarbeitsminister Hubertus Heil an. Das Gesetz soll zeitgleich mit dem geänderten Infektionsschutzgesetz in Kraft treten, also voraussichtlich am 24. April. Im Infektionsschutzgesetz, das Bundestag und Bundesrat passieren ließen, ist erstmals auch eine Homeoffice-Pflicht für Beschäftigte, denen das Arbeiten von zuhause angeboten wird, festgeschrieben – es sei denn wichtige persönliche Gründe sprechen dagegen.

Weitere Informationen zum überarbeiteten Corona-Arbeitsschutzverordnung: www.bmas.de

 

WEITERE INFORMATIONEN

28.07.2021

Neuheit in @nettetal_de am #Niederrhein: Dort hat ruf Jugendreisen seinen ersten Friendsclub in Deutschland eröffne… https://t.co/9jnc2hHy1C

Tourismus NRW auf Twitter folgen

28.07.2021

Niedergermanischer Limes von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet

Zur Pressemitteilung

29.07.2021

Soforthilfe für Museen und Bestandsaufnahme durch LWL

Zur Branchennews

22.07.2021

⚠ @DEHOGA_NRW, @deutschetelekom und Bundesverband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft haben unter 0800/9886071 H… https://t.co/d4Jrko1qME

Tourismus NRW auf Twitter folgen

29.07.2021

#DeinNRW hat ein neues @UNESCOWelterbe 😍 Der Niedergermanische Limes, eine insgesamt etwa 400 Kilometer lange, so… https://t.co/QI6lnSqjaJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen