Ein Wanderer mit Wanderstock läuft durch eine grüne Wiesenlandschaft.

30.01.2018

Ausgezeichnete Wege

Weit über 50.000 Kilometer Wanderwege führen durch NRW – Viele Routen sind zertifiziert

Autor: Hannah Förster

In NRW gibt es eine Vielzahl ausgezeichneter Wanderwege. Unter anderem verlaufen vier der aktuell 16 „Top Trails of Germany“ durch Nordrhein-Westfalen. Hier eine kurze Übersicht:

Hermannshöhen

Die Hermannshöhen bestehen eigentlich aus zwei Wegen, dem 156 km langen Hermannsweg, der als einer der schönsten Höhenwege Deutschlands gilt, und seiner Fortsetzung, dem 70 Kilometer langen Eggeweg. Sie verlaufen über den Kamm des Teutoburger Walds durch die zwei Naturparke „TERRA.vita“ und „Teutoburger Wald / Eggegebirge“ und führen, beginnend in der Münsterländer Parklandschaft in Rheine, über die Externsteine in Horn-Bad Meinberg bis nach Obermarsberg im Sauerland.
www.hermannshoehen.de

Eifelsteig

Der Eifelsteig wurde 2015 in einer Abstimmung des „Wandermagazins“ zum schönsten Wanderweg Deutschlands gewählt. Auf 313 Kilometern führt er von Aachen nach Trier. Auf seinem abwechslungsreichen und naturbelassenen Weg durch Täler, Hochebenen und Wälder quert er einzigartige Naturräume, darunter die Moorlandschaft des Hohen Venns, das einsame Rurtal und die mächtigen Stauseen der Nordeifel. Ein Highlight für Wanderer ist sicher der Nationalpark Eifel, der einzige Nationalpark in Nordrhein-Westfalen, in dem sich die Natur frei entfalten kann. So verwandeln etwa wilde Narzissen die Wiesen im Süden des Nationalparks jedes Frühjahr in ein gelbes Blütenmeer.
www.eifelsteig.de

Rothaarsteig

Flaggschiff aller Wanderwege des Sauerlandes und der Region Siegen-Wittgenstein ist der Rothaarsteig, der 154 Kilometer lange „Weg der Sinne“. Er führt über eine Vielzahl naturnaher Wege, Pfade und Waldwirtschaftswege, beginnt in Brilon und endet im hessischen Dillenburg. Geschwungene Waldsofas und Ruhebänke, Vesperinseln, originelle Schutzhütten und Waldliegen laden zu Pausen ein.
www.rothaarsteig.de

Rheinsteig

Auf dem Rheinsteig können Wanderer auf 320 Kilometern gut markierten Pfaden und Waldwegen das Rheintal von Bonn nach Wiesbaden erkunden. In dem geschwungenen Rheintal wechseln sich Felsen, bewaldete Hänge und Weinterrassen ab und hier und da zeigen sich trutzige Burgen auf den Höhen und mittelalterliche Städtchen am Ufer von Deutschlands größtem Strom. Wanderer auf dem Rheinsteig bewegen sich rechts des Flusses häufig abseits der bekannten Spazierwege und kommen über Weinbergpfade, schmale Felsenwege und sogar an Seilen zu unbekannten Aussichten.
www.rheinsteig.de

Eifel- und Rheinsteig sind zugleich auch Premiumwege, die vom deutschen Wanderinstitut das Deutsche Wandersiegel erhalten haben. Insgesamt gibt es 29 solcher Premiumwege in NRW. Eine Übersicht darüber findet sich auf der Internetseite www.wanderinstitut.de. Dazu kommen 20 Routen, die vom Deutschen Wanderverband als „Qualitätswege Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet worden sind. Einen Überblick hierüber bietet die Seite www.wanderbares-deutschland.de.

Dieser Artikel wurde verschlagwortet unter:

Download
Artikel als PDF

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

20.07.2018

Ein dickes #ff für das Projekt @katzensprung_de! Auf der neuen Website werden nachhaltige, oft actionreiche Urlaubs… https://t.co/sOY3OC6gaa

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.07.2018

Lust auf einen popkulturellen Streifzug durch #Köln? Wir laden Journalisten am 14. August zu einer exklusiven Tour… https://t.co/Hu2tYulz7G

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen