Mies van der Rohe: Project for Concert Hall, 1942

21.09.2016

Aus New York nach Aachen: Werke von Mies van der Rohe

Leihgaben aus dem New Yorker Museum of Modern Art

Autor: Silke Dames

Das Ludwig Forum feiert den 130. Geburtstag eines berühmten Aacheners mit besonderen Ausstellungsstücken: Ab 28. Oktober 2016 sind Collagen und Fotomontagen von Ludwig Mies van der Rohe zu sehen, die allesamt Leihgaben aus dem New Yorker Museum of Modern Art sind. Der weltberühmte Architekt, der 1886 in Aachen geboren wurde, schuf zwischen 1910 und 1965 eine Vielzahl von Collagen, die die Gestaltungsprinzipien seiner Architektur verdeutlichen. Bis 12. Februar 2017 lässt sich in der Schau verfolgen, wie sich seine Strategien und Innovationen über mehr als ein halbes Jahrhundert entwickelt haben. An markanten Stellen treten die Arbeiten in Korrespondenz zu einzelnen ausgewählten Werken, die in unmittelbarem Bezug zu den Collagen stehen oder aus der privaten Sammlung des Architekten stammen. Die Ausstellung wird von Werken zeitgenössischer Künstler begleitet, die sich unmittelbar mit dem Schaffen Mies van der Rohes auseinandersetzen.

Internet: ludwigforum.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

07.03.2019

Neue Bauhaus-Touren führen durch NRW

Zur NRW-Tournews

15.01.2021

Corona-Pandemie beschert auch NRW-Tourismus historischen Einbruch

Zur Pressemitteilung

15.01.2021

erste Hochrechnung für 2020 und aktuelle Beherbergungsstatistik Jan.-Nov. 2020

Zur Branchennews

15.01.2021

Den Einbruch der Gäste- und Übernachtungszahlen 2020 auch in #DeinNRW kann man historisch nennen: Die Gästezahlen f… https://t.co/VqELlV2rTn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

12.01.2021

Achtung, Radler, Ihr seid gefragt! Der @FahrradClub ruft alle, die sich beteiligen möchten, dazu auf, für bis zu 1.… https://t.co/t2vmEdSuXT

Tourismus NRW auf Twitter folgen

07.03.2019

In eigener Sache

Zur NRW-Tournews

08.01.2021

Hoffentlich geht es bald wieder aufwärts und wir können endlich wieder #Kultur genießen 🙏. @lwl_aktuell und… https://t.co/lPa6KE5cBC

Tourismus NRW auf Twitter folgen