30.08.2017

Auf Tour durch Düsseldorfer U-Bahn-Galerie

Sechs Bahnhöfe als Ausstellungsräume

Autor: Silke Dames

Die Düsseldorfer Wehrhahn-Linie ist U-Bahn und Kunstgalerie zugleich: Die 3,4 Kilometer lange Tunnelstrecke bietet in ihren sechs Bahnhöfen unterhalb der Innenstadt zeitgenössische Kunst in großem Stil. Neuerdings können sich Besucher zwei Mal die Woche auf eine geführte U-Bahn-Tour durch diese besonderen Ausstellungsräume begeben: Samstags und sonntags gibt’s 90 Minuten lang Hintergrundwissen im Untergrund, alle sechs Stationen werden besucht.

Architekten, Ingenieure und Künstler haben jede Station individuell gestaltet. In der U-Bahn-Haltestelle „Graf-Adolf-Platz“ etwa sorgt die Installation „Achat“ für Farbe. Wie eine langsam fließende Masse bewegt sich die Farbe Lila durch das kräftige Grün der gläsernen Wandbekleidung. Unter der Erde und gleichzeitig im Weltall fühlen sich Fahrgäste, die die U-Bahn „Benrather Straße“ betreten. Dort zeigen zahlreiche Monitorwände eine 3D-Weltraum-Animation.

Internet: www.duesseldorf-tourismus.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

20.02.2019

15 neue Radrouten fürs Ruhrgebiet vorgestellt

Zur NRW-Tournews

20.02.2019

Tourismus NRW auf der ITB: Neue Landestourismusstrategie und neue Entdecker-Kampagnen

Zur Pressemitteilung

19.02.2019

Reiseland NRW lockt Briten mit Stadt- und Outdoortipps

Zur Branchennews

28.01.2019

Schöne Übersicht vom @Tourismusblog zu den 25 digitalen Trends im Tourismus 2019: https://t.co/wpGXnCaJWo #Digitalisierung

Tourismus NRW auf Twitter folgen

25.01.2019

Das CIM-Scout-Team hat das Tagungsland NRW unter die Lupe genommen – und sie waren ziemlich beeindruckt, wenn man i… https://t.co/giQjbWCkqn

Tourismus NRW auf Twitter folgen

20.02.2019

Bonner Weg der Demokratie wird erweitert

Zur NRW-Tournews

24.01.2019

Bei der 12. OWL Kulturkonferenz am 12. Februar im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn wird die Frage diskutiert… https://t.co/58wZmYgrEB

Tourismus NRW auf Twitter folgen