Flugzeug auf dem Gelände des Flughafens Düsseldorf

14.01.2015

Auf Foto-Safari am Düsseldorfer Flughafen

Neue Touren führen nah an Start- und Landebahn sowie zur Flughafenfeuerwehr

Autor: Anna Sophie Pietsch

Der Düsseldorfer Flughafen erweitert sein Ausflugsprogramm um zwei neue Sondertouren. Die Foto-Tour führt die Besucher so nah wie noch nie an die Start- und Landebahnen heran und bietet einmalige Gelegenheiten, die startenden und landenden Flugzeuge aus nächster Nähe zu fotografieren. Die ebenfalls neue Sondertour zur Flughafenfeuerwehr nimmt die Teilnehmer mit zur Nordwache und erklärt alles Wissenswerte rund um die technische Ausstattung und Aufgaben der Feuerwehr am Flughafen.

Pro Jahr nehmen bis zu 25.000 Besucher an den Airport-Touren teil. Besucher können so den größten Flughafen NRWs, an dem täglich rund 600 Starts und Landungen stattfinden, hautnah erleben. Interessierte können aus insgesamt 42 Touren pro Woche wählen. Die neue Foto-Tour findet montags und freitags um 17 Uhr statt. Die Feuerwehr-Tour wird jeden dritten Montag eines Monats ebenfalls um 17 Uhr angeboten.

Internet:  www.dus.com/airport-touren

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

16.10.2018

Welcome! Wir freuen uns, gemeinsam mit den Kollegen von @VisitKoeln und @VisitDusseldorf Kooperationspartner und Ga… https://t.co/8MfHveKxWI

Tourismus NRW auf Twitter folgen

16.10.2018

#Oberhausen tut was gegen den Leerstand in der Innenstand und ruft einen "Supermarkt der Ideen" ins Leben. Mitmache… https://t.co/7yVL1eCrWo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen