11.03.2015

ADFC zeichnet zwei neue Qualitätsradrouten in NRW aus

Die Vennbahn und die Grenzgängerroute Teuto-Ems haben vier von fünf möglichen Sternen erhalten

Autor: Silke Dames

Zwei weitere Radfernwege aus NRW sind vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) als Qualitätsradrouten ausgezeichnet worden: Die Vennbahn und die Grenzgängerroute Teuto-Ems haben auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin vier von fünf möglichen Sternen erhalten. Damit gehören insgesamt neun Radwege aus NRW zu den deutschlandweit 47 Qualitätsradrouten.

Die 125 Kilometer lange Vennbahn, die als ehemalige Bahntrasse von Aachen durch die Eifel bis nach Luxemburg führt, überzeugte den ADFC  durch einen guten Ausbaustandard, verkehrsfreie Radwege und eine gepflegte Wegweisung. Die rund 150 Kilometer lange Grenzgängerroute Teuto-Ems, die alten Schmugglerpfaden und Handelswegen durch die Münsterländer Parklandschaft und den Teutoburger Wald folgt, punktete mit einer flachen, familienfreundlichen Streckenführung und guter touristischer Infrastruktur.
Auch bei den Radurlaubern sind Wege in NRW sehr beliebt: Unter den meistbefahrenen Radfernwegen in Deutschland sind vier Wege, die durch Nordrhein-Westfalen führen: Der Rheinradweg steht in diesem Ranking auf Platz zwei hinter dem Elberadweg. Weser-Radweg, RuhrtalRadweg und EmsRadweg sind ebenfalls unter den Top-Ten. Das sind Ergebnisse der 16. ADFC-Radreiseanalyse, für die über 3.000 Personen einen Online-Fragebogen mit 41 Fragen zu ihrem Radreise-Verhalten 2014 und ihren Plänen für 2015 beantwortet haben.

Einen großen Sprung in der Beliebtheitsskala der deutschen Radregionen hat demnach auch das Münsterland gemacht. Es belegt den vierten Rang von insgesamt 135 genannten Radregionen – und ist damit innerhalb eines Jahres um fünf Plätze nach vorne geklettert. Beliebter als das Münsterland sind nur noch Bayern, der Bodensee und Mecklenburg-Vorpommern, wobei letztere lediglich 0,1 Prozentpunkte Vorsprung haben.

Internet: www.adfc.de

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen