Werksschwimmbad der Zeche Zollverein in Essen

25.05.2016

Abkühlung im und auf dem Wasser

Freibäder, Badeseen und Talsperren laden in NRW zum Abtauchen ein – Großes Angebot an Wassersportmöglichkeiten

Autor: Tonia Haag

Einen Überblick über alle Badegewässer bietet das Landesumweltministerium auf seiner Internetseite. Dort sind auch Angaben über die Wasserqualität zu finden.
www.badegewaesser.nrw.de

Besondere Freibäder

Baden vor der Ofenbatterie, Essen

Wo früher malocht wurde, kann man heute abtauchen: Das Werkschwimmbad auf Zollverein, das aus zwei zusammengeschweißten fünf Meter tiefen Überseecontainern besteht, bietet Abkühlung vor beeindruckender Industriekulisse. Der Eintritt ist frei. 2016 ist das Schwimmbad allerdings wegen Bauarbeiten geschlossen.
www.zollverein.de

Panoramabad Rüngsdorf, Bonn

Das Panoramabad liegt im Villenviertel von Bad Godesberg direkt am Rhein. Dies und der Blick auf das Siebengebirge machen es zu einem der schönsten Freibäder am Rhein überhaupt.  Es wurde 1930 erbaut und zuletzt 1993 nach umfangreicher Modernisierung wiedereröffnet.
www.bonn.de

Bettenkamper Meer, Moers

Das Naturfreibad hat eine lange Geschichte. Bereits vor 150 Jahren badeten die Moerser hier. Trotz Sanierung 2012 hat es seinen historischen Charakter bis heute behalten. Das Freibad ist Teil eines fließenden Gewässers und bleibt daher auch im Sommer ziemlich kühl. Außerhalb des Wassers spenden alte Bäume und neuere Strandkörbe Schatten.
www.bettenkamper-meer.de

Waldfreibad Gudenhagen, Brilon

Mit seinen ca. 6.500 qm Wasserfläche ist das Waldfreibad in Gudenhagen eigenen Angaben zufolge das größte Freibad in NRW und auch eines der größten deutschlandweit. Es verfügt über schöne große Liegewiese und ein natürlich angelegtes Schwimmbecken direkt am Wald.
www.brilon.de

Waldfreibad an der Steinbachtalsperre, Euskirchen

Das Schwimmbad mit seinem alten Baumbestand verfügt über verschiedene Becken, darunter ein Kleinkinderbecken mit Spielgeräten und ein Nichtschwimmerbereich. Die denkmalgeschützten Umkleiden stammen noch aus der Vorkriegszeit.
www.euskirchen.de

Badeseen und Wassersportmöglichkeiten

Aasee, Bocholt

Der unweit der Innenstadt gelegene künstliche See wartet mit Schwimmbucht und Sandstrand auf –das Sonnenbaden ist kostenlos. Auch paddeln, rudern oder surfen ist möglich.
www.bocholt.de

Glörtalsperre, Breckerfeld

Die Talsperre ist von Wald umgeben. Am Nordufer gibt es ein Naturbad mit freiem Eintritt.
www.metropoleruhr.de

Sechs-Seen-Platte, Duisburg

Hier liegen gleich sechs Baggerseen beieinander. Am Wolfsee gibt es ein Naturfreibad, aber auch an vielen anderen Uferstellen kann man baden. Außerdem kann man auf den Seen surfen, segeln und auch darin tauchen.
www.freibad-wolfssee.de | www.duisburg.de

Unterbacher See, Düsseldorf

Hier kann man nicht nur baden, sondern auch segeln, surfen und Tretboot fahren. Zwei Naturstrandbäder laden auf die Liegewiesen ein. Teilweise gibt es auch Strandkörbe, außerdem ein Strandcafé mit schwimmender Seeterrasse.
www.unterbachersee.de

Rursee, Eifel

Abkühlung verspricht auch das Naturfreibad Sonnenstrand Eschauel am Rursee. Und wer ein bisschen Abwechslung sucht, kann gleich am Freibad in die Weiße Flotte der Rurseeschifffahrt einsteigen und eine Tour über den See machen.
www.beachclubeifel.de

Blausteinsee, Eschweiler

Der künstlich angelegte See ist dem Braunkohletagebau zu verdanken. Heute kann man sich hier an einem langen Sandstrand sonnen oder baden. Außerdem kann man segeln, surfen und tauchen.
www.blausteinsee.com

Silbersee II, Haltern

Der außergewöhnlich weiße Sandstrand hat dem Silbersee seinen Namen gegeben. Wer nicht Schwimmen will, kann Windsurfen, manchmal auch Tauchen.
www.silbersee-haltern.info

Otto-Maigler-See, Hürth

Der See liegt in einem Tagebaurestloch und ist durch zufließendes Grundwasser entstanden. Auf dem See kann gesegelt, gerudert oder gesurft werden.  In einem Uferabschnitt befindet sich ein Strandbad mit einem feinen 500m langen Sandstrand. Ab und zu gibt es Live-Konzerte.
www.otto-maigler-see.de

Kaarster Seen, Kaarst

Ein See steht Schwimmern zur Verfügung, der größere ist anderen Wassersportlern vorbehalten. Sie können hier segeln, surfen, angeln und tauchen. Dazu gibt es einen langen Sandstrand mit Liegewiese. Kinder können im abgeteilten Nichtschwimmerbereich planschen.
www.kw-gv.de

Wisseler See, Kalkar

Das Besondere an dem See ist die 60 Meter lange Rutsche. Dazu gibt es diverse Wassersportmöglichkeiten vom Angeln und Tauchen, über Segeln und Surfen bis zum Rudern.
www.wisseler-see.de

Eyller See, Kerken

Das Strandbad am Eyller See bietet nicht nur Menschen Abkühlung und Liegeplätze. Für Hunde gibt es eine spezielle Hundewiese mit Zugang zum Wasser.
www.eyllersee.de

Fühlinger See, Köln

Der Fühlinger See ist eine von Kölns schönsten Freizeitanlagen. Es gibt mehrere miteinander verbundene Seen, die zum Baden, Tauchen und Surfen einladen.
www.blackfoot-cologne.de

Offlumer See, Neuenkirchen

Am Offlumer See in Neuenkirchen im nordwestlichen Münsterland fühlt man sich fast wie am Meer. Wasser, Strand und sogar eine Strandpromenade mitsamt Café sind hier zu finden.
www.neuenkirchen.de

Möhnesee

Am Möhnesee, auch „Westfälisches Meer“ genannt, locken gleich drei Strandbäder oder Badestellen die Schwimmer an. Außerdem ist der See ein Anglerparadies, in dem man aber auch segeln, surfen, Floß und Motorboot fahren sowie tauchen kann.
www.moehnesee.de

Biggesee, Olpe

Der Biggesee ist die größte Talsperre in Westfalen. Vom Schwimmer übers Tauchen bis zum Schifffahren ist hier vieles möglich.
www.kreis-olpe.de

Wupper-Talsperre, Remscheid

In der von Wald umgebenen Talsperre darf an ausgewiesenen Stellen geschwommen werden. Daneben gibt es eine Tauchschule sowie Kanu-, Segel- und Angelmöglichkeiten.
www.wupperverband.de

Blaue Lagune, Wachtendonk

Die Blaue Lagune ist ein Natur-Freibad und liegt direkt im Waldgebiet der Wankumer Heide. Neben einem Badeplatz gibt es diverse Sportangebote, darunter Wasserski. Für einen längeren Aufenthalt können direkt Zelte, Schlafhütten oder Ferienhäuser gebucht werden.
www.blaue-lagune.de

Effelder Waldsee, Wassenberg

Der See ist aus einer Kiesgrube entstanden und liegt zwischen Wiesen und Bäumen. In der Mitte des Sees gibt es eine Insel, auf der Schwimmer eine Pause einlegen können.
www.effelderwaldsee.de

Haddorfer See, Wettringen

25 Kilometer östlich von Gronau im Münsterland liegen die Haddorfer Seen. In einem von ihnen können Besucher baden, in einem anderen Boot fahren oder angeln. Der Naturbadesee ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt, denn hier kann man nicht nur am Strand entspannen, sondern auch im Matsch spielen.
www.haddorfersee.de

Nord- und Südsee, Xanten

Die Xantener Nord- und Südsee, zwei große mit einem Kanal verbundene Seen, bieten vom Segeln, Surfen und Tauchen über Elektroboot-, Fun-Tretboot- und Kanufahren bis hin zu Wasserski und Floßfahrten ganz verschiedene Arten des Wassersports. Dazu gibt es einen großen Strand und im Sommer freitags abends Unterhaltungsprogramm.
www.f-z-x.de

Surfen und Segeln auf dem Baldeneysee, Essen

Profis leihen sich am Baldeneysee einfach ein Surfbrett aus. Wer noch etwas Nachhilfe braucht, bekommt die in der Surfschule. Auch Segeln kann man auf dem Baldeneysee lernen, genauso wie das Steuern einer Yacht. Wer will, kann auch ein Kanu mieten. Schwimmen ist hier jedoch verboten – zumindest derzeit noch.
www.baldeneysee.de

Kanu- und Schlauchboottouren auf der Weser oder im Rheinland

Die ehemalige Reichsabtei Corvey bei Höxter ist nicht nur Unesco-Weltkulturerbe, das Schloss ist auch das Kanuzentrum an der Weser. Seit 2013 gehören auch Schlauchboottouren zum Angebot. In den neuen Booten finden bis zu zehn Erwachsene Platz, die in Teamarbeit gemeinsam paddeln und navigieren müssen.  Auch auf vielen anderen Flüssen im Land sind Kanuten unterwegs. In Rheine werden beispielsweise auch Mondschein-Kanutouren und Kanu-Rallyes auf der Ems angeboten.
www.weserbergland-kanu.de | www.rheine.de

Riverrafting

Auf Rhein, Ruhr und Erft gibt es alles, was das Rafter-Herz begehrt: ruhigere Abschnitte, aber auch Wildwasser.
www.river-rafting.de

Wasserski und Wakeboarden

Im Duisburger Strandbad Wedau geht der Spaß los, wenn der feste Boden unter den Füßen aufhört: Hier gibt es eine große Wasserski- und Wakeboard-Anlage. Auf Sportliche warten zudem ein Volleyballfeld und eine Adventure-Golfanlage. Es darf aber auch geschwommen werden.
Weitere Wasserski-Anlagen stehen unter anderem in Langenfeld, Wachtendonk, Xanten, Winterberg und Brühl.
www.strandbad-wedau.de | www.wasserski-langenfeld.de | www.xanten.de | www.wakeandwaterwinterberg.de | www.wasserski-bleibtreusee.de

Drachenboot-Touren

In Rheine können Drachenboote für Touren auf der Ems gemietet werden. In ein Boot passen bis zu 20 Personen.
www.rheine.de

Stand Up Paddeln am Rursee

Auf dem Rursee wird im Stehen gepaddelt. Profis zeigen wie es geht.
www.beachclubeifel.de

Wasserseilgarten, Dahlem

Einen Sprung ins Wasser können Besucher in Deutschlands einzigem Wasserseilgarten riskieren: Im Kronenburger See sorgen fünf verschiedene Kletterbereiche in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für Kletterfreude und Badespaß in einem. Im Sommer 2013 ist die neue Attraktion der Eifel-Gemeinde Dahlem eröffnet worden.
www.kronenburger-see.de

Blob-Base, Attendorn

Freunde des Funsports können am Biggesee im Sauerland die Blob-Base ausprobieren. Während einer auf einem großen luftgefüllten Gummikissen sitzt, springt ein zweiter auf das andere Ende des schlauchförmigen Kissens und katapultiert den Sitzenden in die Luft. Angedockt ist die „Blob-Base“ an eine riesige Badeinsel, die unter anderem ein Tauchbecken umfasst. In Zukunft sollen dort Open-Air-Konzerte, Kinovorstellungen und Sportveranstaltungen stattfinden.
www.biggesee.freizeit-oasen.de

Download
Artikel als PDF

WEITERE INFORMATIONEN

15.11.2017

Sieben neue Michelin-Sterne für NRW

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Kreative Ideen für den Städtetourismus in NRW: Sechs Gewinner der #urbanana-Awards stehen fest

Zur Pressemitteilung

15.11.2017

NRW Genuss-Botschafter erhalten Michelin-Sterne

Zur Branchennews

18.11.2017

@welovepubs Okay, wir machen das einfach noch mal :)

Tourismus NRW auf Twitter folgen

17.11.2017

@welovepubs Jau sehr schade, vielleicht beim nächsten Mal?! Oder nur einen Tag, wie wärs? 🍺

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.11.2017

August Macke Haus in Bonn eröffnet wieder

Zur NRW-Tournews

17.11.2017

Schön war‘s! Danke an die Preisträger des #urbanana-Awards! In zwei Jahren machen wir das noch mal! @goingurbanana… https://t.co/uvIruQb8es

Tourismus NRW auf Twitter folgen