04.07.2014

Ab nach draußen – Sommertipps für NRW

Autor: Tonia Haag

Karl-May-Festspiele, Lennestadt-Elspe

Cowboys und Indianer übernehmen in Elspe das Kommando. Gaststar bei den Karl-May-Festspielen ist in diesem Jahr Martin Semmelrogge, der als Gangsterboss auftritt.
Termine: 14. Juni – 7. September
www.elspe.de

Schlossfestspiele Neersen, Willich

Das Schloss wird zur Kulisse für großes Theater: Auf der Freilichtbühne vor Schloss Neersen dreht sich diesmal alles um die liebe Familie. Unter anderem stehen die Travestiekomödie „Ganze Kerle“ von Kerry Renard und das Kinderstück „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner auf dem Programm. Die Eintrittspreise sind je nach Veranstaltung unterschiedlich.
Termine: 15. Juni bis 17. August 2014
www.festspiele-neersen.de

Bochum Total

Vom kleinen Stadtfest hat sich Bochum Total längst zu einem der größten Musikfestivals in Europa entwickelt. Auch in diesem Jahr stehen wieder Dutzende etablierte Bands und Newcomer auf mehreren Bühnen und das alles umsonst und draußen.
Termine: 3. – 6. Juli 2014
www.bochum-total.de

Summerjam, Köln

Das Besondere an diesem Festival ist vor allem der Veranstaltungsort: Hier spielt die Musik auf einer Insel umringt von einem künstlichen See. Für dieses Jahr haben sich unter anderem Seed, Jimmy Cliff und Marteria angekündigt. Festivaltickets kosten 105 Euro plus VVK.
Termine: 4. bis 6. Juli 2014
www.summerjam.de

Christopher-Stree-Day, Köln

Schrill, bunt und vielfältig geht es auf dem Christopher-Street-Day in Köln zu. Drei Tage lang wird unter dem Motto „Wir sind ’nur‘ der rosa Karneval“ auf der Straße gefeiert, Höhepunkt ist eine große Parade. Eintritt frei.
Termine: 4. bis 6. Juli 2014
www.csd-cologne.de

Frankreich-Fest, Düsseldorf

Die Franzosen kommen und bringen leckeres Essen mit. Neben Champagner, Flammkuchen, Käse und Baguette gibt es beim Frankreich-Fest am Rheinufer aber auch Handwerkskunst aus Keramik und Holz. Besondere Attraktion ist in diesem Jahr ein nachgebautes elsässisches Dorf, in dem auch Spitzenköche aus der Region ihr Können zeigen. Der Eintritt kostet je nach Tag vier oder fünf Euro.
Termine: 4. bis 6. Juli 2014
www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Burgfest, Troisdorf

Ein historischer Jahrmarkt mit vibrierenden Karussells und Zuckerwattenduft lockt im Juli auf die Burg Wissem in Troisdorf. Abgerundet wird das Burgfest durch Mitmachaktionen und Musik. Der Eintritt zum Fest ist frei. Aber auch an anderen Tagen lohnt sich ein Besuch: Die Burg beherbergt das Bilderbuchmuseum, das in Europa einzigartig ist.
Termine: 4. bis 6. Juli 2014
www.troisdorf.de

Historischer Bauernmarkt, Duisburg

Altertümliche Händler, Handwerker und Gastronomen entführen beim Historischen Bauernmarkt ins Mittelalter. Ergänzt wird die Veranstaltung auf dem Burgplatz durch Gaukler, mittelalterliche Musik, Rittershow und Spiele zum Mitmachen. Alle Kinderaktivitäten sind kostenlos.
Termine: 5. und 6. Juli 2014
www.frischekontor.de

Zeitsprünge, Neuss

Auf, in die Vergangenheit! Beim Neusser Stadtfest wird ein Teil Stadtgeschichte nachgespielt, der dreiste Klau des Stadtsilbers. Um die Zeit vor 200 Jahren wieder lebendig werden zu lassen, werden historische Fahrzeuge und Fotografien aufgefahren. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm unter anderem mit Musik. Der Eintritt ist frei.
Termine: 5. und 6. Juli 2014
www.neuss-marketing.de

Mittelalterliches Salinenfest, Rheine

Die Saline Gottesgabe verwandelt sich für ein Wochenende in ein mittelalterliches Lager: Handwerker, Künstler, Ritter, Knechte und Edelleute sorgen für historisches Flair. In der Saline selbst können Kinder lernen, wertvolles Salz zu gewinnen und dabei das Salinendiplom erwerben. Der Eintritt ist frei.
Termin: 5. und 6. Juli 2014
www.kloster-bentlage.de

Mittelalterliche Markt- und Schlossfeste, Warendorf und Senden

In der Warendorfer Altstadt und im Wasserschloss Senden schlagen im Sommer Händler, Heere und Gaukler ihr mittelalterliches Lager auf. Der reguläre Eintrittspreis liegt in Senden bei fünf Euro und in Warendorf bei sieben Euro. Wer verkleidet kommt, erhält ebenso wie Kinder und Familien einen Rabatt.
Termine: 5. und 6. Juli (Warendorf), 9. und 10. August (Senden)
www.ars-westfalica.de

Niederrheinischer Radwandertag

Vorbei an Mühlen und Schlössern, durch historische Ortskerne und idyllische Landschaften geht es bereits zum 23. Mal beim Niederrheinischen Radwandertag. Die meisten der rund 60 markierten Routen, die durch über 70 Städte und Gemeinden führen, sind zwischen 30 und 70 Kilometer lang. Zusätzliche Kurzrouten wurden speziell für Familien konzipiert. Die Teilnahme ist kostenlos.
Termin: 6. Juli 2014
www.krefeld.de

Weiße Nächte, Mülheim an der Ruhr

An einem lauen Sommerabend im Park gemütlich ein Glas Wein genießen und dabei ein Theaterstück sehen oder einem Konzert lauschen: So sieht der ideale Abend bei den Weißen Nächten in Mülheim aus. Veranstalter ist das renommierte Theater an der Ruhr, das durch Gastensembles unterstützt wird. Der Eintritt ist frei.
Termine: 9. bis 13. Juli 2014
www.theater-an-der-ruhr.de

Lichterfest, Nümbrecht

Zu Ballonglühen, Feuerwerk und Musik lädt das Lichterfest in den Kurpark Nümbrecht ein. Das Hauptprogramm ist kostenlos. Wer das Konzert von „Still Collins“ am Vorabend live hören möchte, muss für die Karten zehn bzw. an der Abendkasse 15 Euro zahlen. Kinder haben auch hier freien Eintritt.
Termine: 11. und 12. Juli 2014
www.nuembrecht.de

Größte Kirmes am Rhein, Düsseldorf

Kirmes mit großem Feuerwerk ist jedes Jahr im Sommer am Rheinufer angesagt. Der Eintritt ist natürlich frei.
Termine: 11. bis 20. Juli 2014
www.schuetzen1316.de

Open-source-Festival, Düsseldorf

Die Galopprennbahn im Grafenberger Wald verwandelt sich für einen Tag in eine Konzertbühne. Mit dabei ist unter anderem Max Herre.
Termin: 12. Juli 2014
www.open-source-festival.de

Tage der offenen Gartenpforte, diverse Orte

Die Tage der offenen Gartenpforte erlauben auch mal Blicke hinter den Gartenzaun. Im Juli laden mehrere hundert private Gartenbesitzer im Rheinland zum Besuch ein. In Westfalen gestatten mehr als 100 Privatgartenbesitzer die ganze Saison über einen Blick in ihr Blumenreich. Geöffnet ist die ganze Saison über natürlich auch die Landesgartenschau in Zülpich.
Termine: 12. und 13. Juli 2014
www.offene-gartenpforte.de | www.offene-gaerten-westfalen.de | www.laga2014.de

Sommersound, Gelsenkirchen

Folkfans sind im Sommer im Gelsenkirchener Stadtpark richtig. Beim „Sommersound“ stehen nationale und internationale Folkmusiker auf der Bühne –  umsonst und draußen.
Termine: 13. Juli bis 10. August 2014, jeweils sonntags
www.gelsenkirchen.de

Sommersend, Münster

Die größte Kirmes im Münsterland gibt es in der Münsteraner Altstadt. Auch hier ist das Gucken und Schlendern natürlich kostenlos.
Termine: 17. bis 21. Juli 2014
www.muenster.de

Hammer Summer

So bekannt wie die großen Festivals ist der Hammer Summer zwar nicht, trotzdem kommen auch hierhin immer wieder bekannte Namen wie Sunrise Avenue, Mia oder The Bosshoss. Dieses Jahr sind unter anderem die Rocker von Jennifer Rostock und die Indie-Rock-Band Madsen. Und das alles wie immer umsonst und draußen.
Termin: 18. Juli 2014
www.hammer-summer.info

Sommerfestival Schloss Berge, Gelsenkirchen

Live-Musik, Kirmes, Kunstmarkt, leckeres Essen und ein Höhenfeuerwerk, das sich im Berger See spiegelt – das alles gibt es beim Sommerfestival in einer der schönsten Parkanlagen im nördlichen Ruhrgebiet. Der Eintritt ist frei.
Termine: 18. bis 20. Juli 2014
www.sommerfestival-schloss-berge.de

Fantastival, Dinslaken

Klassik, Jazz, Pop, Comedy, Rock und noch mehr wird beim Fantastival im Burgtheater in Dinslaken geboten. Mitten in der Altstadt sind diesmal unter anderem die Kölsch-Rocker BAP und Fernsehmoderatorin Christine Westermann dabei, die aus ihrem Buch „Da geht noch was! Mit 65 in die Kurve“ liest. Die Eintrittspreise sind je nach Veranstaltung unterschiedlich.
Termine: 18. bis 26. Juli 2014
www.fantastival.de

Kölner Lichter

Tickets für die Schiffe sind bei den Kölner Lichtern meist schnell ausverkauft; zu einem Besuch am Rheinufer kann man sich aber auch spontan noch entscheiden. Auch von dort aus lässt sich das spektakuläre Feuerwerk zu Klängen von Abba, Queen oder den Rolling Stones bestens genießen.
Termin: 19. Juli 2014
www.koelner-lichter.de

Sattel-Fest, Hamm

Ab aufs Rad geht’s beim Sattel-Fest in Hamm. Für Autos ist eine rund 40 Kilometer lange Strecke zwischen Hamm und Soest an diesem Tag gesperrt – beste Voraussetzungen, in Ruhe die schöne Landschaft zu genießen. Dazu gibt es unter anderem Fahrradmärkte und einen E-Bike-Verleih am Soester Bahnhof.
Termin: 20. Juli 2014
www.sattel-fest.com

EmsFestival, Rheine

Das EmsFestival wartet mit einer Besonderheit auf: Hier erklingt die Musik von einer schwimmenden Bühne im Fluss! Der Eintritt zu dem Open-Air-Fest der besonderen Art ist frei.
Termine: 24. bis 27. Juli 2014
www.rheine.de

Sparrenburgfest, Bielefeld

Bielefeld reist für ein Wochenende zurück ins Mittelalter: Auf der Sparrenburg herrschen drei Tage lang Bogenschützen, Gaukler, Besenbinder und Ritter. Dazu gibt es Falkner-Vorführungen, Live-Musik und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm auch für Kinder. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro.
Termine: 25. bis 27. Juli 2014
www.bielefeld.de

Juicy Beats Festival, Dortmund

150 zum Teil international erfolgreiche Bands und DJs sind dieses Jahr beim Juicy Beats Festival im Dortmunder Westfalenpark dabei. Zu den Highlights des größten Electronic- und Independent-Music-Festivals ins NRW gehören Calexico, Alle Farben und Boys Noize. Karten kosten normalerweise 31 Euro, es gibt aber diverse Rabatte, zum Beispiel einen Abendtarif.
Termine: 26. und 27. Juli 2014
www.juicybeats.net

Libori, Paderborn

Sommerzeit heißt Kirmes in Paderborn. Prozessionen, Markt- und Kirmestreiben verbinden sich beim Libori nicht nur zu einem besonderen Fest, sondern sogar zu einem der größten und ältesten Volksfeste in Deutschland. Der Besuch ist kostenlos.
Termine: 26. Juli bis 3. August 2014
www.paderborn.de

Deutsche Post Ladies Run, Dortmund

„Frauen vor!“, heißt es beim Ladies Run in Dortmund. Wer mitmachen will, kann sich zwischen Strecken von fünf oder zehn Kilometern entscheiden. Die Teilnahme kostet zwischen 19,90 und 25,90 Euro – je nachdem, wie spät man sich anmeldet. Weitere Laumöglichkeiten speziell für Frauen gibt es am 3. August in Düsseldorf und am 7. September in Essen.
Termine: 27. Juli 2014
www.deutschepost-ladiesrun.de

Gartenfest, Schloss Corvey

Die frischgekürte Welterbestätte Schloss Corvey lädt am ersten August-Wochenende zum Gartenfest ein. Seine Durchlaucht Viktor V., Herzog von Ratibor und Fürst von Corvey, öffnet für drei Tage seinen Privatgarten fürs Publikum. Über 100 Aussteller zeigen Pflanzen, Gartenmöbel, Kunstobjekte und vieles mehr. Der Eintritt kostet normalerweise neun Euro, ermäßigt sieben Euro.
www.gartenfestivals.de

Parklichter, Bad Oeynhausen

Imposante Licht-Inszenierungen, Live-Konzerte und ein musikalisch untermaltes Höhenfeuerwerk sorgen Anfang August für Leben im Kurpark Oeynhausen. Normale Eintrittskarten kosten je nach Tag zwischen 12 und 37 Euro an der Tageskasse. Daneben gibt es aber zahlreiche Rabatte. Der Eintritt am Familiensonntag, der ein großes Kinderprogramm bietet, ist frei.
Termine: 1. bis 3. August 2014
www.parklichter.com

Altena – eine Stadt erlebt das Mittelalter

Das größte Mittelalter-Festival Südwestfalens lädt zu Festumzug, Live-Konzert, Ritterturnier, Nachtspektakel und vielen weiteren Programmpunkten ein. Orte des Geschehens sind sowohl die Innenstadt als auch das Lenneufer und die Burg Altena. Eine normale Tageskarte kostet acht Euro.
Termine: 1. bis 3. August 2014
www.pfiffikus-team.de

Cranger Kirmes, Herne

Das größte Volksfest in NRW ist die Cranger Kirmes und die öffnet Anfang August wieder ihre Tore. Über 50 Fahrgeschäfte, Feuerwerke und ein Festumzug warten auf die Besucher. Das Gucken ist natürlich kostenlos. Ansonsten gibt es am Familientag Ermäßigungen bei den Fahrpreisen.
Termine: 1. bis 10. August 2014
www.cranger-kirmes.de

Classic Days, Schloss Dyck, Jüchen

Vor der beeindruckenden Schlosskulisse sind auch in diesem Jahr wieder prächtige Oldtimer zu bestaunen. Zum Klassiker- und Motorfestival zeigen Werksmuseen und Sammler ihre Schätzchen und lassen sie bei verschiedenen Rallys starten. An der Tageskasse kosten Tagestickets für Erwachsene zwischen 12 und 30 Euro.
Termine: 1. bis 3. August 2014
www.classic-days.de

Ritterfest, Schloss Rheydt, Mönchengladbach

Einmal im Jahr werden Besucher auf Schloss Rheydt ins Mittelalter zurückversetzt. Handwerker und gewandete Teilnehmer und Besucher sorgen für das Flair eines geschäftigen mittelalterlichen Marktplatzes. Vor dem Burggraben schlagen Ritter ihr Lager auf.
Termine: 1. bis 3. August 2014
http://ritterfest-schloss-rheydt.de

24 Stunden von Duisburg

Eines der größten Non-Stop-Mountainbike-Rennen findet Anfang August im Landschaftspark Duisburg-Nord statt. Einzeln oder in Teams geht es darum, innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Runden vor der spektakulären Industriekulisse zu drehen. Die Teilnahmegebühren variieren je nach Teamgröße. Für Kinder gibt es den Kids-Cup.
Termine: 2. und 3. August 2014
www.24h-duisburg.de

Barockfest, Schloss Benrath, Düsseldorf

Zu einem Ausflug in die Barockzeit lädt Anfang August Schloss Benrath ein. Beim Barockfest warten Gaukler, Artisten, Musiker und kostümierte Gruppen auf die Besucher. Ein normales Tagesticket kostet fünf Euro, ermäßigt drei Euro.
Termine: 2. und 3. August 2014
www.schloss-benrath.de

Sparkassen-Giro, Bochum

Die Fahrradelite trifft sich in Bochum: Hier findet am ersten August-Wochenende das einzige UCI-Weltcuprennen der Damen in Deutschland statt und auch Stars der Tour de France werden dabei sein. Beim JedermannGiro dürfen zudem auch Normalos in die Pedale treten. Ab 39,95 Euro geht’s an den Start. Das Zuschauen und Rahmenprogramm ist frei.
Termin: 3. August 2014
www.sparkassengiro.de

Turnier der Sieger, Münster

Die Kulisse ist beeindruckend und das Teilnehmerfeld ist es ebenfalls: Vor dem Münsteraner Schloss trägt die internationale Reiter-Elite ihre Dressur- und Spring-Wettkämpfe aus. Am Abreitplatz können Zuschauer den Stars aus nächster Nähe zusehen – und das völlig kostenlos. Wer allerdings auf der Tribüne sitzen oder stehen will, zahlt für eine normale Karte je nach Wettkampf zwischen 7 und 30 Euro.
Termine: 7. bis 10. August 2014
www.turnierdersieger.de

Symphonie der Hengste, Warendorf

Das Landgestüt in Warendorf verwandelt sich wieder in einen großen Konzertsaal unter freiem Himmel. Zur Musik eines Live-Orchesters, das bekannte Meisterwerke von Walzer bis Musical spielt, tanzen Pferde im Takt. Begleitet werden sie von einer eindrucksvollen Lichtshow, die das Gestüt kunstvoll illuminiert. Karten kosten zwischen 25,50 und 49,50 Euro.
Termine: 8. und 9. August 2014
www.landgestuet.nrw.de

Kälkenfest, Warburg

Auf dem historischen Markt in der Altstadt können Besucher in die Vergangenheit reisen: Beim traditionellen Kälkenfest, das nach den Kalkgruben der Gerber benannt ist, wird die Geschichte der Region lebendig. Historische Umzüge, Musik und theatralische Bürgerspiele stehen auf dem Programm. Das alles ist kostenlos.
Termine: 8. bis 10. August 2014
www.warburg-touristik.de

Geniale, Bielefeld

Eine Woche lang verwandelt sich die Bielefelder Innenstadt in ein riesiges Forschungslabor. Erwachsene und Kinder können beim Science-Festival Geniale in 170 Projekten und mehr als 400 Einzelveranstaltungen tüfteln und Neues entdecken. Zu den Ausstellern gehört unter anderem das deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum, das eine 3D-Ausstellung unter dem Titel „Das neue Bild vom Nachbarn Mars“ zeigt.
Termine: 8. bis 16. August 2014
www.geniale-bielefeld.de

Öcher Sommer-Bend, Aachen

Auch Aachen feiert den Sommer mit einer großen Kirmes, dem traditionellen Öcher Sommer-Bend. Wie in den anderen Städten ist auch hier das Gucken natürlich kostenlos.
Termine: 8. bis 18. August 2014
www.oecherbend-ac.de

gamescom, Köln

Hier wird gespielt, was das Zeug hält. Neue Trends und Videospiele können bei der gamescom, der weltgrößten Messe für interaktive Spiele, gleich getestet werden. Beim begleitenden gamescom festival in der Kölner Innenstadt gibt es ebenfalls Spiele und dazu Musik und Unterhaltung für Besucher.
Termine: 14. bis 17. August 2014
www.gamescom.de

Serengeti-Festival, Schloß Holte-Stukenbrock

Das ist die vielleicht ungewöhnlichste Festival-Location: Zwischen den Fahrgeschäften und wilden Tieren des Serengeti-Parks startet auch dieses Jahr wieder das Serengeti-Festival mit nationalen und internationalen Top-Acts wie Jan Delay oder den Guano Apes. Infos über Ticketpreise gibt es im Internet.
Termine: 15. bis 17. August 2014
www.serengeti-festival.de

Kevelaer Heiluft-Ballon-Festival

Bereits zum 20. Mal dreht sich in Kevelaer ein Wochenende lang alles um Ballons. Zur Eröffnung am Freitagabend steht das traditionelle Ballonglühen auf dem Programm. An den darauffolgenden Tagen wird um die Wette gefahren – auch mit Passagieren.
Termine: 15. bis 17. August 2014
www.kevelaer.de

Micro!Festival, Dortmund

Weltmusik und Straßentheater treffen beim Micro!Festival in Dortmund aufeinander. Der Eintritt ist frei.
Termine: 15. bis 17. August 2014
www.dortmund.de

Wikingerfest, Hamm

Die Winkinger komnmen! Drei Tage lang lagern sie im Hammer Maximilianpark und laden Besucher dazu ein, ihnen beim Waffenschmieden, Axtwerfen oder auch Trinkhornschnitzen über die Schulter zu schauen. Im Wikingerdorf für Kinder können sich kleine Besucher selbst im Schnitzen, Runenzeichen lesen oder Stockbrot braten versuchen. Es gilt der normale Park-Eintrittspreis von 4,50 Euro für Erwachsene bzw. ermäßigt 2,50 Euro.
Termine: 15. bis 17. August 2014
www.maximilianpark.de

Feuerzauber – Schlosspark in Flammen, Paderborn

Beim Feuerzauber am Schloss Neuhaus brennen drei renommierte Pyrotechniker zu Musik ein wahres Feuerwerk ab und die Besucher entscheiden, wer seine Sache am besten gemacht hat. Karten kosten an der Abendkasse zwischen 9 und 25 Euro. Im Vorverkauf sind die Karten günstiger.
Termine: 16. August 2014
www.schlosspark-paderborn.de

Internationaler Straßenmal- und Straßenmusikwettbewerb, Geldern

Beim internationalen Straßenmalwettbewerb in Geldern, dem größten seiner Art weltweit, kommt Kunst ganz groß raus. Auf dem Pflaster entstehen riesige Gemälde. Dazu gibt es Musik von Straßenmusikanten. Der besuch ist kostenlos.
Termine: 16. und 17. August
www.geldern.de

US Car & Bike Show, Grefrath

Ein Hauch von amerikanischem Lebensgefühl weht durch Grefrath, wenn wieder Cadillacs, Harleys und Pick ups zu bestaunen sind. Dazu gibt es Rockmusik, Liveacts und natürlich Haartollen und Retromode. Der Eintritt für Erwachsene kostet acht Euro pro Tag.
Termine: 16. und 17. August
www.us-car-show.de

Oldtimerfestival, Witten

Mehr als 200 historische Automobile und Motorräder werden zum Oldtimerfestival auf den Zechen Nachtigall und Theresia in Witten erwartet. Dazu gibt historische Führungen, Live-Musik und ein umfangreiches Kinderprogramm. Der Eintritt in die Zechen inklusive Grubenfahrten und Shuttle-Bus kostet für Erwachsene vier Euro und für Kinder und Jugendliche drei Euro.
Termine: 16. und 17. August 2014
www.stadtmarketing-witten.de

WEITERE INFORMATIONEN

18.10.2017

Drei Location Awards für NRW

Zur NRW-Tournews

25.09.2017

Köbes, Schalke-Fan und Gin-Produzent sind die Gesichter des neuen Reisemagazins von Tourismus NRW

Zur Pressemitteilung

13.10.2017

NRW wird KulturReiseLand

Zur Branchennews

19.10.2017

Wie barrierefrei ist die Römer-Lippe-Route? Eine interaktive Karte zeigt's https://t.co/mK608nuEMp

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.10.2017

Was die Machbarkeitsstudie zu Indoor-Angeboten in @winterberg ergeben hat wird am 8.11. präsentiert https://t.co/jjLdymrJbJ

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.10.2017

Ausflugstipps für den Winter in NRW

Zur NRW-Tournews

18.10.2017

Los, los, los: Anmeldungen zu unserem Tourismustag am 9. November sind noch offen: https://t.co/Uzpva0q401 #DeinNRW #TTNRW17

Tourismus NRW auf Twitter folgen