Jacopo Tintoretto und Werkstatt, Christus und die Ehebrecherin

06.09.2017

500 Jahre Tintoretto: Italienischer Meister in Köln

Kostbare Leihgaben internationaler Museen sind zu sehen

Autor: Silke Dames

Als erstes Museum startet das Wallraf im Oktober den internationalen Reigen von hochkarätigen Ausstellungen zum 500. Geburtstag des Malers Jacopo Tintoretto. Der Fokus der Schau „Tintoretto – A Star was Born“  liegt auf dem Frühwerk des jungen, malwütigen und von Ehrgeiz getriebenen Künstlers, der 1518/19 in Venedig zur Welt kam. Vom 6. Oktober 2017 bis  28. Januar 2018 zeigt die Kölner Gemäldegalerie kostbare Leihgaben aus großen Museen in Amsterdam, Budapest, London, Madrid, Mailand, Rom, Venedig, Washington und Wien. Die Ausstellung bietet den Besuchern aber nicht nur weltberühmte Werke des Malers, sondern auch brandneue Forschungsergebnisse. Ausgewählte Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen verdeutlichen darüber hinaus den weiten kulturellen Horizont des aufstrebenden Genies.

Internet: www.wallraf.museumwww.dein-nrw.de

PRESSEKONTAKT

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Stefan Swertz

0221 / 221 - 244 15

E-Mail: presse@wallraf.museum

WEITERE INFORMATIONEN

10.10.2018

LWL-Museen bieten freien Eintritt für Kinder und Jugendliche

Zur NRW-Tournews

01.10.2018

Tourismus NRW sucht die besten Genuss-Erlebnisangebote

Zur Pressemitteilung

04.10.2018

Tourismus NRW feiert mit beim Tag der deutschen Einheit

Zur Branchennews

15.10.2018

Die Kollegen im Ruhrgebiet haben zusammen mit dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr eine neue Touristenkarte entwickelt https://t.co/OmGVGFlugD

Tourismus NRW auf Twitter folgen

15.10.2018

Ein neuer digitale Guide führt Nutzer zu verlassenen Klöstern, Wasser- und Windmühlen, Burgruinen und stillgelegten… https://t.co/aTBKyQG11P

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.10.2018

Mit neuer Naturpark-App auf Spurensuche gehen

Zur NRW-Tournews

14.10.2018

A very warm welcome! US- amerikanische Reiseexperten machen an diesem herrlichen Herbsttag auf einem FAM-Trip durch… https://t.co/PYGzwHNhPS

Tourismus NRW auf Twitter folgen