Jacopo Tintoretto und Werkstatt, Christus und die Ehebrecherin

06.09.2017

500 Jahre Tintoretto: Italienischer Meister in Köln

Kostbare Leihgaben internationaler Museen sind zu sehen

Autor: Silke Dames

Als erstes Museum startet das Wallraf im Oktober den internationalen Reigen von hochkarätigen Ausstellungen zum 500. Geburtstag des Malers Jacopo Tintoretto. Der Fokus der Schau „Tintoretto – A Star was Born“  liegt auf dem Frühwerk des jungen, malwütigen und von Ehrgeiz getriebenen Künstlers, der 1518/19 in Venedig zur Welt kam. Vom 6. Oktober 2017 bis  28. Januar 2018 zeigt die Kölner Gemäldegalerie kostbare Leihgaben aus großen Museen in Amsterdam, Budapest, London, Madrid, Mailand, Rom, Venedig, Washington und Wien. Die Ausstellung bietet den Besuchern aber nicht nur weltberühmte Werke des Malers, sondern auch brandneue Forschungsergebnisse. Ausgewählte Zeichnungen, Druckgraphiken und Skulpturen verdeutlichen darüber hinaus den weiten kulturellen Horizont des aufstrebenden Genies.

Internet: www.wallraf.museumwww.dein-nrw.de

PRESSEKONTAKT

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Stefan Swertz

0221 / 221 - 244 15

E-Mail: presse@wallraf.museum

WEITERE INFORMATIONEN

18.07.2018

Neu in Winterberg: Rasant rodeln ohne Schnee

Zur NRW-Tournews

17.07.2018

Tourismus NRW gibt digitales Magazin zum Thema Barrierefreiheit heraus

Zur Pressemitteilung

13.07.2018

Neues Trendmagazin rückt Barrierefreiheit in den Fokus

Zur Branchennews

19.07.2018

Ein Hotel so ganz ohne Mitarbeiter vor Ort? Gibt's. Die Macher des Koncept Hotels in #Köln verstehen ihr Haus als A… https://t.co/IXCdpReogu

Tourismus NRW auf Twitter folgen

19.07.2018

#WhatsApp als Bewerbungskanal? Machen immer mehr Unternehmen - und das offenbar mit Erfolg, wie das Beispiel des Fr… https://t.co/sLofynQ6Qo

Tourismus NRW auf Twitter folgen

18.07.2018

Kölner Hotel ohne Mitarbeiter erhält Digital Leader Award

Zur NRW-Tournews

18.07.2018

Das glauben wir gern: Urlaub in Deutschland wird immer beliebter, sagt die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen. Mehr Er… https://t.co/n68VOjMNcS

Tourismus NRW auf Twitter folgen