Die Beginner eröffnen das c/o pop Festival in Köln

13.06.2018

15 Jahre c/o pop Festival Köln: Nachwuchsbands und Shooting-Stars

Gefeiert wird auf Open-Air-Konzerten und in Clubnächten

Autor: Silke Dames

Was  einst  als  Reaktion  auf  die  abgewanderte  Musik- und Unterhaltungsmesse Popkomm  entstand,  ist  mittlerweile  etabliert,  aber  nicht  altersmüde:  Das  c/o  pop  Festival  in Köln schaut vom 29. August bis 2. September 2018 auch in seiner 15. Ausgabe  in  die  musikalischen  Nischen  der  internationalen  Popmusik  und  der  Kölner  Szene.  Neben bekannten Größen wie Beginner und Samy Deluxe, die das Festival eröffnen, oder The Notwist, stehen nationale und internationale Nachwuchsacts und Shooting-Stars im Fokus. Kleine und größere Showcases, Open-Air-Konzerte und Clubnächte sind rund um den zentralen Festivalort im Stadtgarten zu sehen. Auch Konzerte  in  der  Philharmonie oder dem WDR-Funkhaus sind im Programm.

Parallel findet am 29. August 2018 die Music Tourism Convention in Köln statt, eine internationale Fachveranstaltung an der Schnittstelle von Tourismus und Musikkultur. Mehr als 20 Redner aus vier verschiedenen Kontinenten diskutieren neueste Entwicklungen aus dem Musik- und Tourismussektor mit den Teilnehmern der Konferenz. Nach Angaben des Veranstalters Sound Diplomacy ist die Music Tourism Convention (MTC) die weltweit größte Konferenz, die den Musik- und Tourismussektor zusammenbringt. Tourismus NRW engagiert sich dort im Rahmen des Projektes „NRW für Urban Lifestyle und Szene“, kurz #urbanana, mit seinen Partnern aus Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet dafür, mit der Musikszene der Regionen und dem popkulturellen Erbe des Landes neue Besuchergruppen anzuziehen. So wird auf der Convention eine neue Web App „The Sound of #urbanana“ vorgestellt, die Nutzer auf eine Reise durch die Pop-Geschichte Nordrhein-Westfalens führt. Das Programm der MTC wird zudem um einen zweiten Tag in Düsseldorf erweitert, wo Teilnehmer bei geführten Musiktouren Einblicke in das musikkulturelle Erbe der Landeshauptstadt erhalten.

Wie eine aktuelle Studie belegt, verbinden Besucher NRW und insbesondere Köln schon jetzt mit den Themen Musik und Festivals. Laut Destination Brand 16, einer im Drei-Jahres-Rhythmus durchgeführten Gäste-Befragung, halten 57 Prozent aller befragten Themen-Interessierten NRW für einen Hot-Spot der Festivalkultur. Auf die offene Frage nach einem passenden Ort für ein Kultur- und Musikfestival landete Köln deutschlandweit hinter Berlin, Hamburg und München auf Platz vier, noch vor dem Festival Wacken.

c-o-pop.de | www.musictourismconvention.com/

PRESSEKONTAKT

WEITERE INFORMATIONEN

05.12.2018

Neues Kulturticket fürs Ruhrgebiet erhältlich

Zur NRW-Tournews

07.12.2018

Vertreter aus Politik, Tourismus und Kultur diskutieren beim Kulturfachkongress in Münster

Zur Pressemitteilung

04.12.2018

Tourismus NRW legt Natur-Magazin neu auf

Zur Branchennews

10.12.2018

@FerienamRursee Das freut uns 😊. Viel Spaß damit! Und vielleicht ist ja der ein oder andere geeignete Urlubs- und Ausflugstipp dabei.

Tourismus NRW auf Twitter folgen

10.12.2018

Da sind wir mal gespannt: Die @UNWTO und Pokémon-Go-Entwickler Niantic wollen gemeinsam Augmented-Reality-Anwendung… https://t.co/M1O8XCsAe1

Tourismus NRW auf Twitter folgen

05.12.2018

Ländlicher Raum lockt Besucher mit kulturellen Schätzen

Zur NRW-Tournews

10.12.2018

Wir haben unsere Natur-Spezialausgabe des NRW-Magazins noch mal überarbeitet und neu aufgelegt - weil die Nachfrage… https://t.co/Co6xzSw1K2

Tourismus NRW auf Twitter folgen